freizeit
27.01.2018

freizeitTIPPS: DIY - mit Kaffeebohnen jonglieren

freizeitTIPPS: Vom "Kaffee-Workshop" über "Hot Sculpt" bis zur "Krebssuch-Hundestaffel"

k r e a t i v W E R K S T A T T
KAFFEE∙PAUSE Nach den oft pflegeaufwendigen Espressomaschinen erlebt der gute, alte Filterkaffee wieder einen Hype. Röstmeister Nikolaus Hartmann verrät die Basics rund um Mühle, Wasser und Temperatur. Und wenn er dann nah an den Geschmack eines frischen Espressos aus Italien kommt, lassen wir den Kaffeeduft öfter durchs Heim ziehen.
Süssmund Hofrösterei, Schloss Walpersdorf/NÖ,
2./23. Februar, 16-19 Uhr, Anm. unter hello@suessmund.at
www.suessmund.at
www.facebook.com/suessmund.coffee
Instagram @suessmund.kaffee
www.facebook.com/lederleitnerHOME

HOPFEN∙SPINNEREI Wen das CraftBier-Fieber gepackt hat, der braut sich sein Blondes einfach selber. Hier gehen weder Hopfen noch Malz verloren, denn die passionierte Bierbraumeisterin Evelyn Bäck begleitet vom Sudbrauen bis zur Flaschenfüllung. Auch kommentierte Verkostungen möglich.
Schloss Walpersdorf/NÖ, 4. Februar,
Anm. unter hallo@hopfenspinnerei.at
www.hopfenspinnerei.at
www.facebook.com/Hopfenspinnerei
www.facebook.com/lederleitnerHOME

KIRIGAMI Schickt der Himmel zu wenig Weiß, lassen wir „Schneeflocken aus Tiermotiven“ tanzen. Bei diesem Mix aus Scherenschnitt und Origami-Falttechnik entstehen Motive von Hirschen bis zum Babyelefanten, nachzumachen anhand dieser 100 Vorlagen für Kinder ab drei und kunstvolle Schnippsler.
„Kirigami“ von Marion T. Nichols,
www.stocker-verlag.com

BERGE!Vom Berginstrumente basteln über ein Wettertagebuch bis zum Wolfsspuren folgen – wenn ihr hoch hinaus wollt, seid ihr mit diesem „Mitmachbuch für Gipfelstürmer“ am besten Weg. Psst: Borgt es ja nicht euren Eltern. Ab 6 Jahren. Für das beste Wissenschaftsbuch des Jahres nominiert!
„Berge!“ von Piotr Karski, www.moritzverlag.de

t o p F I T
EISZEIT
Fische, Frösche, Schlangen – mit Fackeln in der Hand dem Naturparkranger hinterher wagen wir uns über die Natureisfläche. Denn er weiß, wo kleine Wasserbewohner während der Winterzeit Ruhe finden. Vergnügen bereitet auch der Abschluss: Steckerlbrotgrillen am Lagerfeuer. Ach, wie wohlig warm das knistert ...
Erlebnisraum Weissensee/Ktn., 6./13./20./27. Februar,
6. März, 17 Uhr, Anm. 0 47 13/22 20, www.weissensee.com
www.naturparke.at
www.facebook.com/Österreichische-Naturparke
www.facebook.com/visitweissensee
www.facebook.com/lust.am.leben

HOT∙SCULPTDie Weihnachtskekslager sind geleert, der Bauch ist darum umso voller. Dieser neue Yoga-Trend aus New York heizt nicht nur dem Hüftspeck ordentlich ein. Bei etwa 30 Grad werden die Yoga-Posen von schweißtreibenden Cardio-Workouts und Hanteltraining ergänzt. Nützen Sie die kostenfreie Schnupperaktion!
Hot Yoga Vienna, Wien 1 & 6, 29. Jänner bis 2. Februar,
Anm. 0664/460 11 11, www.hotyogavienna.at
www.facebook.com/hotyogavienna
Instagram @hotyogavienna

GOURMET∙IM∙SCHNEE Während die schneeschuhstapfenden Teilnehmer gehörig ins Schwitzen kommen, scheppern schon die Reindln auf der Feldpannalm. Ein deftiges Holzknecht-Gericht überm Lagerfeuer ist die Belohnung für die Plagerei. Der Sennereiführung folgt eine fidele Rodelpartie ins Tal zurück.
Skischulbüro Krainer, Bad Kleinkirchheim/Ktn.,
10./24. Februar, 1./15. März, 9.30 Uhr,
Anm. 0 42 40/82 12, www.berggeniesser.at
www.badkleinkirchheim.com
www.facebook.com/sportimort

EDLSEER∙ ON∙SNOW Treue Fans aufgepasst: Zum 4. Mal können Sie bei diesem Skiwochenende mit den Umtata-Rockern über die Piste schwingen. Beim Gaudi-Wettbewerb „Schlag die Edlseer“ herrscht aber Schunkelpause mit voller Konzentration auf die Abfahrt.
Riesneralm, Donnersbachwald/Stmk., 27. bis 28. Jänner,
Buchung 0 36 82/239 99, www.riesneralm.at
www.facebook.com/Riesneralm
facebook.com/Edlseer

YOGA∙IM∙MUSEUMUm für Kunst aufnahmefähig zu sein, bereitet unsMiss Yogamit „Vinyasa Flow“-Übungen vor. Fließende Bewegungen gehen in gehaltene über, und die Museumsluft bringt Ruhe in den Atem. Bitte bereits im Yoga-Style erscheinen. Auch für Anfänger.
Musensaal der Albertina, Wien 1, 17. Februar, 17. März, 14. April, 8.30-9.45 Uhr, Online-Anm. unter Miss Yoga Sabine Harbich
www.facebook.com/missyoga.at

OFFROAD∙EXPERIENCERutschpartie auf dem Selbstfahrparcours: Eisige Schneefahrbahn, Riesenschlaglöcher und Steilhänge – die Skier können getrost im Abstellkammerl verweilen, denn anstatt auf zwei Brettern bezwingen PS-Süchtige auf vier Rädern das zerklüftete Steinbruchgelände.
Hartsteinwerk/Mercedes Benz, Oberndorf/ Tirol, bis 4. März,
Anm. 0699/112 02 103, www.offroad-kitzbuehel.com
www.facebook.com/MercedesBenz
www.facebook.com/KitzExperience

PANORAMA·ABENDTOUR Per Bergbahn hinauf zur Mittelstation, die Schneeschuhe angelegt, verläuft die gemächliche Tour bis zum Neuhornbachhaus zur Einkehr. Das Panorama hier oben im Abendlicht der untergehenden Sonne ist ergreifend. Quietschfidel der Heimweg: per Rodel retour ins Tal. Ab 8 Jahren.
Treffpunkt: Talstation Bergbahnen Diedamskopf, Schoppernau/Vbg,,
diverse Termine bis 2. April, 15.30 Uhr,
Anm. 0664/342 94 65, www.au-schoppernau.at
www.facebook.com/mitmoses.at
www.facebook.com/AuSchoppernau

p a n o R A M A
VERLÄSSLICHE∙SPÜRNASEN Können Hunde Krebs erschnüffeln? Die Krebssuchhundestaffel geht erstmalig live vor Ort mittels einer erweiterten Methode Erkrankungen auf den Grund. Moderation: Maggie Entenfellner.
Naturhistorisches Museum, Wien 1, 31. Jänner, 18.30 Uhr,
Info 01/521 77-0, www.nhm-wien.ac.at
www.facebook.com/Naturhistorisches.Museum.Wien
www.krebssuchhunde.at
www.facebook.com/krebssuchhunde

HEIRATS∙EVENT„It’s Wedding Unusual“: Wen Standesamt und Weihwasser zu wenig frohlocken lassen, der erweitert den schönsten Tag im Leben zu einem opulenten Fest. „Rocking Baroque“ ist nur eines der themenbezogenen Angebote samt Ideen für Styling, DJ-Musik und Foto-Shooting. Sagt „Ja“ zur Liebe, auch wenn das Herz manchmal ganz schön blutet.
Renaissance Wien Hotel, Wien 15, 30. Jänner, ab 17.30 Uhr,
www.renaissancewien.at
www.facebook.com/events
www.facebook.com/RenaissanceWien
www.facebook.com/WunderkammerVienna

CASINO∙REDOUTESchau mir in die Augen, Baby. Traditionell am Rosenmontag tanzen die Besucher auf diesem Ballabend mit einer charmanten Augenmaske geheimnisvoll durch die Nacht. Neben einem DJ-Dancefloor mit Mike Houser ist auch der Redoute-Heurige ein Highlight. Live: Broadway Big Band rund um Gerhard Aflenzer, Jerry & the Chevrolets und Lou – die Jazz- & Partyband. Neu ist die Champagner Pop-Up-Bar von Moët.
Casino, Baden/NÖ, 12. Februar, ab 20 Uhr, Vorverkauf 0 22 52/444 96-444,
www.casinos.at/casino-redoute

TAG∙DER∙OFFENEN∙FLASCHEN Im berstend vollen Kühlschrank stehen über 30 Bierspezialitäten aus aller Welt zum Verkosten bereit. Tipp: Die erworbenen Bier-Jetons können am bereitgestellten Roulette-Tisch von Casinos Salzburg mit Fortunas Beistand vermehrt werden. Weiters: Spezialführungen durch den Verkostungskeller. Prost!
Stiegl-Brauwelt, Sbg., 20. April, ab 17 Uhr, www.stiegl.at
www.facebook.com/Brauwelt

URBAN·CITY·GARDEN Wenn auch die Temperaturen stetig sinken, muss niemand auf die Lichterketten-Gartenparty verzichten. Nach Büroschluss öffnet das 2.000 m2 kuschelige Winter Wonderland, das den aufreibenden Arbeitstag im Nu vergessen lässt. Zu lässigen Beats gönnen wir uns Streetfood, Punsch und Glühwein. Macht bei der Wettnagel Challenge mit! All you can Drink Punsch & Glühwein-Package um 15 € (17-19 & 18-20 Uhr).
Imperial Riding School Renaissance Hotel, Wien 3, 7. Februar, ab 17 Uhr, www.citygarden-wien.at
www.facebook.com/urbancitygarden
www.facebook.com/event
www.facebook.com/jaimejulien
www.facebook.com/Torxes

HOLLY∙SHIRT Egal, ob für drunter oder drüber, fade Shirts müssen nicht sein. Aber nur nix von der Stange kaufen, Originelles macht Eindruck. Haben Sie ein Lieblingsmotiv oder möchten ein Andenken an Ihren Schatz? Der Profi druckt’s ruckizucki auf T-Shirts etc. und das mit Waschgarantie. Ultracool sind auch selbst gestaltete Handy-Hüllen. Persönlicher ist nur ein Kuss ...
Hollyshirt, Wien 9, Türkenstraße 3, Info 01/310 14 39,
www.hollyshirt.at
www.facebook.com/hollyshirt

l a n d L E B E N
BLOCH∙ZIEHENUNESCO-Weltkulturerbe: A fesche Katz? Täuschen Sie sich nicht, denn unter den Kostümen stecken fast lauter Kerle! Bei diesem uralten Brauch unserer Ahnen ziehen die Verkleideten einen riesigen buntgeschmückten Baumstamm durch den Ort.
Dorfplatz, Fiss/Tirol, 28. Jänner, ab 12.30 Uhr, www.blochziehen.at
www.facebook.com/FisserBlochziehen
www.facebook.com/serfausfissladis

KRIPPERL∙ROAS In Bad Ischl gilt das Fertigen von Weihnachtskrippen als traditionell. Dem Besuch der Museumskrippen folgt eine idyllische Fahrt per Pferdeschlitten zu ausgesuchten privaten Hauskrippen. Holzknechtnocken oder kleine Jause? Vor der Heimfahrt endet das winterliche Vergnügen jedenfalls im Wirtshaus.
Museum der Stadt, Bad Ischl/OÖ, diverse Termine bis 27. Jänner,
14 Uhr, Anm. 0 61 32/277 57, www.badischl.at
www.facebook.com/badischl
www.facebook.com/salzkammergut

k u l T O U R
SHIRIN∙NESHATDie preisgekrönte, iranische Filmemacherin und Fotografin widmet ihre Arbeiten speziell Frauen in muslimisch geprägten Gesellschaften. Die Ausstellung „Frauen in Gesellschaft“ thematisiert die wichtigsten ihrer Werke.
Neue Galerie Graz/Stmk., bis 22. April,
Info 0316/80 17-0, www.museum-joanneum.at
www.facebook.com/Shirin-Neshat
www.facebook.com/UniversalmuseumJoanneum

CULINARICAL 2.0 It’s Showtime im mondänen Art Déco Gebäude mit einem Mix aus Live-Musicalhits und feinem Dinieren. Machen Sie zum Ausklang einen Abstecher in die Chillout-Bar. Wer traut sich ran ans Mikrofon?
Novomatic Forum, Wien 1, bis 4. Februar, Info & Tickets 01/585 20 21-210,
www.novomaticforum.com
www.facebook.com/Culinarical
www.facebook.com/NovomaticForum

ART∙ON∙SNOWNicht nur bizarre Winterlandschaften (Schneebild von Simon Beck) dienen hier als Bühne für das größte Kunstfestival in den Alpen. Unter dem Motto „Ski-WM 1958“ meißeln die Künstler etwa funkelnde Skulpturen ins kristallblaue Eis oder tanzen Pistenraupen performend über das Weiß.
Gasteinertal/Sbg., bis 2. Februar,
Info 0 64 32/33 93-0, www.gastein.com
www.facebook.com
www.facebook.com/simonbeck

SURF∙FILM∙NACHT Surf-Junkies aufgepasst - ZUSATZVORSTELLUNG wegen großer Nachfrage: Der preisgekrönte Film „BUNKER 77“ erzählt die Geschichte des mysteriösen Stars der Surfszene - Clark Gables Stiefsohn Bunker Spreckles - Hawaiian Big Wave Surfer, Millionenerbe, Rock Star, Drug Head, Skateboard-Avantgardist. Regisseur Takuji Masuda arbeitete zwölf Jahre an diesem Film und konnte alle Größen der Surf-Szene für die Mitarbeit gewinnen. Ansehen!
Urania-Kino, 29. Jänner, 20.30 Uhr, www.bunker77film.com
www.facebook.com/event
www.facebook.com/NouvagueEvents

SUPER∙TRAMPS Es gibt immer einen Weg, nur das Ziel liegt oft verborgen. Bei dieser neuen Tour „Wien – mein giftiger Gürtel“ führt der ehemals obdachlose Ex-Junkie Florian durch die düsteren Gegenden Wiens und lässt an seiner berührenden Lebensgeschichte teilhaben.
Supertramps, Wien, jeden Sa, 14 Uhr,
Anm. 0660/773 43 22, www.supertramps.at/wien-mein-giftiger-guertel
www.facebook.com/supertramps.at

SCHNEEKUGELN∙SCHAUN Motiv, Glaskugel und schwarzer Sockel: Das Fertigen dieser zauberhaften Kostbarkeit ist dem Familienunternehmen Erwin Perzy seit ihrer Erfindung 1900 zur Leidenschaft geworden. Schneefall zum Träumen entdecken Sie bei diesem Rundgang in Museum und Werkstatt.
Schneekugelmuseum, Wien 17, Mo-Do 9-15 Uhr,
Info 01/486 43 41, www.viennasnowglobe.at
www.facebook.com/OriginalWienerSchneekugelmanufaktur
Instagram @snowmanthethird

WHY∙SO∙SERIOUS?Wer im Hotel nicht nur die Zeit verschlafen will, ist hier gut aufgehoben. Ohne einzuchecken erfreuen sich die Besucher an der traditionellen Weihnachtsausstellung diverser Fotografen (Bild: Volkmar Weiss), KuratorGebhart de Koekkoek. Hungrige entspannen im Restaurant.
Hotel am Brillantengrund, Wien 7, bis 28. Februar,
www.brillantengrund.com
www.facebook.com/brillantengrund
www.facebook.com/events
www.facebook.com/gebhartdekoekkoek

KUNST∙SUPERMARKTAquarelle, Acryl- und Ölbilder bis hin zu Kleinskulpturen - wer noch immer kein passendes Weihnachtsgeschenk gefunden hat, der kann hier sein Glück versuchen. Österreichische und internationale Künstler stellen mehr als 6.000 Werke zu leistbaren Preisen aus. Heuer mit dabei: Fotoarbeiten vonNeil Curtis (Performancekunst - Bemalung männlicher Körper).
Mariahilfer Straße 103, Wien 6, bis 17. Februar, Mo-Fr 11-19 Uhr, Sa 10-18 Uhr,
Hotline 0664/739 74 399, www.kunstsupermarkt.at
www.facebook.com/kunstsupermarkt.at

MUSTANGS Wild, sanft und frei: Fotograf Manfred Baumann hat sein Equipment nach Nevada verlegt, um die Geschichte der verwilderten Hauspferde zu erzählen. Neben dieser Schau ist auch ein Bildband erschienen.
Naturhistorische Museum, Wien 1, bis 11. Februar,
www.nhm-wien.ac.at
www.facebook.com/BaumannManfred

KOSCHERES∙WIEN Schon einmal gefillten Fisch genossen? Bei dieser Lokal-Tour mit einer Vielfalt an Kostproben geben Ihnen die Gourmet-Guides Ezzes in Sachen koscheres Essen und jüdische Traditionen.
GTOUR Genusstouren, Termine nach Vereinbarung, www.gtours.at
www.facebook.com/GTOUR.Genusstouren

SINNES∙RAUSCHNur nicht den Kopf verdrehen lassen: In „Alice verdrehte Welt“ wird das Publikum selbst zum Performer und stößt vom Theaterkeller bis zu den Dachböden auf fantastisch-absurde Objekte von 30 internationalen Künstlern.
OÖ Kulturquartier, Linz, bis 2. April,
www.sinnesrausch.at
www.facebook.com/ooekulturquartier

SALON∙OPÉRAKünstlergespräche: In welthaltiger Umgebung geben die Opernstars live Einblicke in die aktuellen Premieren.23. Februar2018: „Ariodante“ von Georg Friedrich Händel. Unter dem Kennwortfreizeit erhalten die Besucher 5 € Rabatt. Dazu: ein Glas Sekt, Canapés und Petit-Fours.
Hotel Bristol, Wien 1, 16 Uhr, Anm. 01/515 16- 6100,
www.bristolvienna.com/events
www.facebook.com/hotelbristolvienna

k i n d e r W E L T
DIE∙BIRNE∙GLÜHT Von den zündenden Ideen des Thomas Alva Edison geht euch sicher ein Licht auf. Ab 6.
Theater des Kindes, Linz/OÖ, bis 26. Juni, Karten 0732/605 255,
www.theater-des-kindes.at
www.facebook.com/KinderundErwachsene/

DISASTROUS Jedem Desaster folgt Veränderung mit der Hoffnung auf das Gute. Ein Tanztheater ab 11 Jahren.
Dschungel, Wien 7, 30. Jänner bis 27. April,
Karten 01/522 07 20-20, www.dschungelwien.at

KEIN∙STÜCK∙LIEBEDie „Ich bin O.K.“-Dance Company interpretiert mit zeitgenössischem Tanz und Hip-Hop die Themen Medien und Weltereignisse. Berührend! Ab 12 Jahren.
Dschungel, Wien 7, bis 27. Jänner, Karten 01/522 07 20-20,
www.dschungelwien.at
www.facebook.com/ichbin.ok
www.facebook.com/dschungel.wien

WOLF „Rotkäppchens Entscheidung aus dem Bauch heraus“: Der Geschichtenerzähler macht sich mit vier Musikern auf den Weg durch das Grimm’sche Märchen. Für Kinder ab 6 Jahren.
Next Liberty, Graz/Stmk., bis 8. Juni, Karten 0316/8000,
www.nextliberty.com
www.facebook.com/NextLibertyGraz

Cw0T-8vlviY

POP∙UP∙DISCO Im Rahmen der Schau „Ganz Wien. Eine Pop-Tour“ steigt die schräge Retro-Faschingsparty. Da könnt ihr sogar Retro-Hit-CDs ritzen. Ab 6 Jahren.
Wien Museum Karlsplatz, Wien 4, 27. Jänner, 15 Uhr,
Anm. 01/505 87 47-851 80, www.wienmuseum.at
www.facebook.com/WienMuseum
Instagram @wienmuseum

DIE∙WEISSE∙ROSE Für ein Leben in Frieden und Freiheit: Ein Stück unter der Regie von Petra Wüllenweber rund um die Geschwister Scholl. Ab 13 Jahren.
Theater im Zentrum, Wien 1, bis 21. März,
Karten 01/521 10, www.tdj.at
www.facebook.com/TheaterderJugend

ZOOM∙KEKSE Das Keksebacken geht weiter: Im Rahmen der Ausstellung „Du und ich, dort und da“ backt und verziert ihr die Kekse mit Gewürzen aus aller Welt.
ZOOM Kindermuseum, Wien 7, bis 25. Februar, Anm. 01/524 79 08, www.kindermuseum.at
www.facebook.com/ZOOM.Kindermuseum

DREI∙PINGUINE „An der Arche um acht“ – eine turbulente Reise mit Meinungsverschiedenheiten. Besuch von Nikolo und Krampus am 6. Dezember. Ab 6 Jahren.
Kasino am Schwarzenbergplatz, Wien 1, bis 1. Februar,
Karten 01/513 15 13,

DIE∙KLEINE∙HEXE Mit ihren erst 127 Jährchen, hat die kleine Hexe noch striktes Hexenbesen-Tanzverbot auf dem Blocksberg. Als sie aber in der Walpurgisnacht dort erwischt wird, erteilt der Hexenrat eine Strafe. Ein Bühnenstück nach dem Kinderbuch von Otfried Preußler.
Landestheater, St. Pölten/NÖ, bis 26. Mai, Karten 02742/90 80 80-600,
www.landestheater.net

DIE∙GEGGIS Vorurteile: Zwei Geggikinder schaffen es mit einer List, Sumpfgeggis und Felsgeggis zu einer Freundschaft zu bewegen. Ein Klassiker von Mira Lobe ab 4 Jahren.
Theaterwerkstatt, St. Pölten/NÖ, bis 10. Februar,
Karten 0 27 42/90 80 80-600, www.landestheater.net/die-geggis
www.facebook.com/Landestheater.Niederoesterreich

CINDERELLA Gru gru, Blut ist im Schuh: Im Grimmschen Klassiker fliegen die Tauben ein wenig anders. „Cinderella passt was nicht“, ab 6 Jahren.
Renaissancetheater, Wien 7, bis 28. Januar,
Karten 01/521 10, www.tdj.at
www.facebook.com/TheaterderJugend

HÖHLEN∙FORSCHER Höhlen-Abkühlung: Erforscht eine 500 Jahre alte Höhle, in der Silber abgebaut wird. Warm anziehen, immerhin geht es 800 Meter in die Tiefe.
Silberbergwerk, Schwaz/Tirol, ganzjährig,
www.silberberkwerk.at
www.facebook.com/Silberbergwerk-Schwaz

HÖRT∙BEETHOVEN War Beethoven wirklich taub? Macht euch auf eine interaktive Spurensuche rund um das Leben des einzigartigen Komponisten. Ab 5 Jahren.
Beethovenhaus, Baden/NÖ, jeden 1. Sa, 10.30-12 Uhr,
Anm. 0 22 52/868 00-630, www.beethovenhaus-baden.at
www.facebook.com/beethovenhausbaden

WWWas? Kindern fallen Fragestellungen ein, da können Erwachsene aufgrund fehlender Fantasie nur staunen. Dieses Buch lüftet Geheimnisse übers Internet, die auch Große g’scheiter machen.
„WWWas?“ von Jan von Holleben,
www.thienemann-esslinger.de

www.facebook.com/thienemann.esslinger
Instagram @thienemann_esslinger_verlag

d i e s & d a s
SEITEN∙STARK Spiel, Chat, Frage der Woche etc. - diese Homepage bietet Kindern jeden Menge Antworten auf Fragen rund ums Internet
www.seitenstark.de