.

© mediaphotos/istockphoto

Partnerwahl
05/19/2016

Zufriedenheit in Beziehung hängt von Auswahl ab

Ein Partner muss dem Vergleich mit anderen potenziellen Anwärtern standhalten.

Wie glücklich man in seiner Beziehung ist und wie viel Energie man hineinsteckt, hängt davon ab, wie der Partner im Vergleich mit anderen Anwärtern abschneidet. Das zeigt eine aktuelle Studie, die im Fachjournal Evolution & Human Behavior veröffentlicht wurde. Daniel Conroy und sein Team von der University of Texas at Austin entwickelten einen Test, um herauszufinden, wie die Partnerauswahl das Verhalten und die Gefühle in Beziehungen beeinflusst.

Für die Studie mussten rund 260 Männer und Frauen, die schon Langzeitbeziehungen hinter sich hatten, die Bedeutung von 27 Merkmalen bei einem Idealpartner definieren. Jeder Teilnehmer gab an, wie diese 27 Merkmale bei einem Idealpartner sein sollten und inwiefern der aktuelle Partner und man selbst diese Merkmale erfüllt. Diese Werte wurden dann mit dem jeweiligen Partner und den Vorlieben aus der Gruppe gegengerechnet. Zusätzlich gaben die Teilnehmer an, wie glücklich sie in ihrer Beziehung sind.

Dabei kam heraus, dass die Zufriedenheit in einer Beziehung nicht davon abhängt, wie sich jemand den idealen Partner vorstellt, sondern eher, ob jemand zur Wahl steht, der näher an die Idealvorstellungen herankommt.

Wer einen Partner hatte, der gefragter war als man selbst, war glücklich – egal ob der Partner den eigenen Idealvorstellungengen entsprach oder nicht. Umgekehrt war jemand mit einem einem Partner, der weniger gefragt war, nur glücklich mit der Beziehung, wenn dieser die Idealvorstellungen besser erfüllte als die anderen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.