Leben
31.01.2018

"Wohlfühl-Pfau": Airline verbietet Frau die Mitnahme

Dem Vogel names "Dexter" wurde der Zutritt zum Flugzeug verwehrt.

Einem besonders prächtigen blinden Passagier wurde am Sonntag das Besteigen einer Maschine der Fluglinie United Airlines untersagt. Die Besitzerin des Pfaus, die New Yorker Performance-Künstlerin Ventiko, sagte laut Medienberichten, sie habe ordnungsgemäß ein Ticket für den Vogel gekauft. "Dexter", so der Name des Tieres, hätte seinen eigenen Sitzplatz auf dem Flug von New Jersey nach Kalifornien haben sollen. Doch daraus wurde nichts.

Flugzeug-Verbot für "Wohlfühl-Pfau"

Am Newark Liberty International Airport wurde man auf den Vogel aufmerksam und verbot der US-Amerikanerin, die das Tier als "Wohlfühl-Pfau" bezeichnet, dieses mitzunehmen. Laut FOX News hätte sie auf ihr Recht bestanden, ihn als emotionale Unterstützung mit an Bord nehmen zu dürfen.

Eine Sprecherin von United Airlines sagte dem Guardian, dass der Pfau gegen die Sicherheitsbestimmungen verstoßen habe. Man habe dies der Passagierin mehrfach mitgeteilt, bevor sie mit dem Tier am Flughafen ankam.

Dexter, der auch einen eigenen Instagram-Account hat, durfte schlussendlich nicht boarden. Er und sein Frauchen haben sich nach sechsstündiger Überzeugungsarbeit schließlich dazu entschlossen, doch mit dem Auto nach Los Angeles zu fahren, schreibt Dexter auf seinem Instagram-Account – dazu ein wütendes Emoji.