Leben
22.03.2017

Vom Obdachlosen zum Hipster

Seine Verwandlung machte den 55 Jahre alten Jose Antonio zum Internetstar.

Seit 25 Jahren lebt Jose, genannt Josete, Antonio auf der Straße. Das hat den heute 55-Jährigen aus Palma gezeichnet. Früher arbeitete er als Elektriker, doch aufgrund von Depressionen verlor er seinen Job. Nun verdient er etwas Geld als nicht angestellter Parkwächter. Auf diese Weise wurde Salva Garcia, der den Friseursalon La Salvajeria besitzt, auf ihn aufmerksam. Schließlich verpasste er Antonio ein komplettes "Makeover".

"Bin das wirklich ich?"

Als nach der Verwandlung der Spiegel enthüllt wurde und Antonio seinen frisch getrimmten Bart und die gepflegten braunen Haare sah, sagte er: "Oh Gott … Bin das wirklich ich?"

Garcia hat die Transformation auf Video festgehalten, das sich nun rasant in den sozialen Medien verbreitet. Darin zu sehen ist nicht nur die Reaktion von Antonio, sondern auch jene von Passanten und Anrainern, die ihn kaum wieder erkennen.

Menschliche Interaktion statt Bargeld

Bereits in der Vergangenheit machte der Friseur Josh Coombes mit seinen wohltätigen Aktionen auf sich aufmerksam. Er schneidet Obdachlosen seit dem Jahr 2015 kostenlos die Haare und teilt das Ergebnis unter dem Hashtag #DoSomethingForNothing in den sozialen Medien (mehr dazu hier). Anstatt Bedürftigen einfach Bargeld in die Hand zu drücken, will er damit Bewusstsein schaffen und eine menschliche Interaktion anbieten.