Leben
03.01.2018

Video: Polizist von diebischem Nagetier attackiert

Das Tier zeigte keine Gnade mit dem Gesetzeshüter.

Bei einem Eichhörnchen-Einsatz im US-Bundesstaat New York wollte ein Polizist vor wenigen Tagen seines Amtes walten. Doch er hatte die Rechnung ohne das Nagetier gemacht.

Das Brockport Police Department teilte am Freitag einen Videomitschnitt auf Facebook. Auf den Aufnahmen ist zu sehen, wie ein Polizeibeamter eine Wohnung betritt. Der Grund des Einsatzes war dem Posting zufolge ein keksessendes Eichhörnchen, welches in die Wohnung eingefallen war und sich nicht mehr vertreiben ließ.

Als der Polizist versucht nach dem Tier zu greifen, springt ihm dieses ins Gesicht, bevor es panisch nach einem Ausweg aus der Wohnung sucht.

Dem Beitrag zufolge wurde der Nager schlussendlich gefangen und in die Freiheit entlassen. Die Wohnungseigentümerin namens Susan Zinck sei "sehr erleichtert gewesen, dass der ungeladene Gast freigelassen wurde", schrieb die Polizei auf dem sozialen Netzwerk.

"Dummes Eichhörnchen"

Im Interview mit dem Regionalsender 13Wham beschrieb Zinck, wie es zu dem Vorfall gekommen war. Ihren Angaben zufolge sei das Tier durch ein Loch in der Badezimmerwand in die Wohnung gelangt. Nachdem sie Geräusche aus dem Wohnzimmer hörte, entdeckte sie das Eichhörnchen: "Ich habe nachgesehen und dieses dumme Eichhörnchen war da und hat meine Kekse gegessen", erinnert sich die US-Amerikanerin.

Auf Facebook hat sich das Video seit Freitag jedenfalls viral verbreitet. Bisher wurde es knapp 360.000 Mal angesehen.