Leben
20.10.2017

Das ist Amerikas schönste Seniorin

Die 73-jährige Gewinnerin sang einst mit Whitney Houston.

Viele von ihnen haben Scheidungen, Krebs oder den Tod ihres Partners überstanden - aber beim US-Schönheitswettbewerb für Seniorinnen zeigten sich die Teilnehmerinnen voller Lebensfreude. Beim landesweiten Finale am Donnerstagabend (Ortszeit) in Atlantic City setzte sich die 73-jährige Ms New Jersey, Carolyn Slade Harden, als schönste Seniorin der USA durch.

"Das ist unsere Zeit der Eleganz", sagte die frisch gekrönte Ms Senior America 2017, die ein cremefarbenes Spitzenkleid trug. "Das ist der Anfang. Nicht das Ende." Als Schönheitstipp nannte Harden: "Beten und gesund essen." Sie gehe aber auch jeden Morgen um 7.00 Uhr ins Fitnessstudio. Die zweifache Mutter, dreifache Großmutter und Uroma eines Kindes war in den 60er-Jahren Studiomusikerin, traf die Sängerin Dianne Warwick und war Chorleiterin der jungen Whitney Houston.

Event, um "positive Aspekte des Alterns" hervorzuheben

"Ms Senior America" wurde 1971 ins Leben gerufen, um "die positiven Aspekte des Alterns" hervorzuheben. Teilnehmen können Frauen ab 60 Jahren, eine Grenze nach oben gibt es nicht. Mehrere Teilnehmerinnen am Donnerstag waren über 90 Jahre alt, aber keine fühlte sich zu alt, um zu steppen, zu singen oder die Hüften schwingen zu lassen.

Besonders begeistert reagierten die Verwandten und Freunde im Publikum, als die Frauen ihre Talente zeigten. Ms Tennessee legte beim Ballett Pirouetten hin, Ms Massachusetts hüpfte in einem Can-Can-Röckchen über die Bühne. Auch die Showeinlagen wurden von älteren Semestern bestritten: So führten Seniorinnen mit blonden Perücken und schwarzen Leggings eine Hip-Hip-Performance zu Bruno Mars' Hit "Uptown Funk" auf.

Die Seniorinnen mussten die Jury in vier Kategorien überzeugen: Sie mussten ein Interview geben, sich im Abendkleid präsentieren, ein Talent unter Beweis stellen und in 35 Sekunden ihre Lebensphilosophie erläutern.