Toshiba präsentiert ultraflaches Tablet

Foto: Toshiba

Das Android-Tablet AT200 ist nur 7,7 Millimeter dick, besitzt 10,1 Zoll Touchscreen und HDMI-Anschluss.

Der japanische Hersteller Toshiba hat auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin ein neues, ultraflaches Tablet vorgestellt. Das Modell AT200 ist nur 7,7 Millimeter dick. Mit einer Display-Diagonale von 10,1 Zoll ist es ein wenig größer als das iPad 2. Mit 558 Gramm allerdings leichter als dieses (600 Gramm).

Das Touchscreen bietet eine Auflösung von 1.280 mal 800 Pixel. Im Inneren arbeitet ein 1,2 GHz Prozessor mit 1 GB RAM. Der interne Speicher wird bis zu 64 GB umfassen. Auf der Rückseite weist das Tablet eine 5 Megapixel Kamera auf. Vorne gibt es zusätzlich eine Webcam für Videotelefonate. Mit einer Akku-Ladung soll das Tablet 8 Stunden auskommen.

Als Betriebssystem dient die neueste Android Honeycomb-Variante 3.2. An Verbindungen sind micro-USB, microSD, WLAN und Bluetooth vorhanden. Ein micro-HDMI-Anschluss ermöglicht direktes HD-Streaming auf Fernseh-Geräte. Auf den Markt kommen soll das AT200 im Winter 2011. Ein Preis wurde noch nicht genannt.

(KURIER.at / dav) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?