Leben 21.12.2011

Studenten erringen Sieg über Facebook

Die Datenschutzklagen des österreichischen Studenten Max Schrems und seiner Mitstreiter waren erfolgreich.

Nach einer Prüfung durch die irische Datenschutzkommission hat sich Facebook Irland zu Änderungen im Umgang mit seinen Nutzerdaten bewegen lassen. Diese sollen in den kommenden sechs Monaten umgesetzt werden, betroffen sind etwa 625 Millionen Nutzer weltweit.

Dem irischen Datenschutzbeauftragten Billy Hawkes zufolge hat sich Facebook Irland nach einer Prüfung durch seine Behörde zu Änderungen im Umgang mit Nutzerdaten einverstanden erklärt. Der irische Firmensitz von Facebook betreut alle Nutzer außerhalb der USA und Kanada. Hawkes sagte, dass die Verbesserungen innerhalb der nächsten sechs Monate umgesetzt werden sollen und dann im Juli 2012 eine neuerliche Prüfung durch die irische Datenschutzkommission erfahren würden.

Die Prüfung von Facebook durch die irische Datenschutzkommission war vor allem durch 22 Anzeigen der Wiener Studenteninitiative "Europe vs. Facebook" angeregt worden. Initiator Max Schrems wertete den Bericht der Behörde in einer ersten Reaktion gegenüber futurezone.at als "Riesenerfolg".

Den ausführlichen Bericht lesen Sie auf futurezone.at (Link siehe unten)

Weiterführende Links

( MS ) Erstellt am 21.12.2011