© /Philippa Rice

Zusammenleben
02/15/2016

So romantisch kann der Alltag in Beziehungen sein

Die Comics der Künstlerin Philippa Rice zeigen: Selbst die gewöhnlichsten Situationen wie Zähneputzen oder Lebensmitteleinkauf sind aufregend, wenn man sie mit jemandem teilt, den man liebt.

von Julia Pfligl

"Gefühlsduselig", "zuckersüß" oder "total verliebt" bedeutet das englische Wort "Soppy" – genau der richtige Titel für ihre Illustrationen über den Alltag verliebter Pärchen, fand Philippa Rice (30). Im Interview mit dem KURIER erzählt die britische Künstlerin, wer sie zu ihren herzerwärmenden Zeichnungen inspirierte und warum kleine Gesten und Momente viel mehr geschätzt werden sollten.

KURIER: Wie kommt man auf die Idee, Comics über den Alltag in Beziehungen zu zeichnen?

Philippa Rice: Alle Comics kommen direkt aus meinem Leben. Jeden Tag schrieb ich etwas in mein Tagebuch, was mein Freund und ich gemacht hatten, um mich später daran zu erinnern. Wir waren damals Mitte zwanzig. Meine liebsten Situationen zeichnete ich dann und teilte sie online. Aus den Zeichnungen wurde eine Serie und dann entschied ich, ein Buch daraus zu machen. Viele Leute schrieben mir, dass sie in ihren Beziehungen genau die gleichen Situationen erleben. Sie sagten, ich müsse eine Spionin sein!

Welche Botschaft wollten Sie mit den "Soppy"-Comics vermitteln?

Als ich begonnen habe, hatte ich keine bestimmte Botschaft im Kopf. Ich zeichnete einfach Momente, wie sie passiert sind. Als ich mehr als hundert Seiten beisammen hatte, kristallisierte sich heraus, dass es doch eine versteckte Botschaft gab: Wie wichtig es ist, die kleinen Momente, die man in Beziehungen teilt, zu schätzen.

Was sollen die Menschen fühlen, wenn sie Ihre Comics lesen?

Das hängt von der Person ab, die sie ansieht. Wenn es jemand ist, der gerade eine Trennung hinter sich hat, wird er sich wohl traurig fühlen. Ich hoffe, dass die Menschen sie ansehen und denken, dass sie süß oder lustig sind. Vielleicht finden sie sich auch selbst wieder.

Die meisten Menschen würden vermutlich sagen, dass der Alltag in Beziehungen ein ziemlich langweiliges Thema für einen Comicband ist.

Wahrscheinlich ist es das auch. Wenn man mit einer Freundin plaudert und sie sagt die ganze Zeit nur Dinge wie "und dann hat mir mein Freund eine Tasse Tee gemacht und dann haben wir die ganze Nacht unter einer Decke ferngesehen", würde man als Zuhörer vermutlich die Augen verdrehen. Für die Freundin ist es eine große Sache, aber nicht für die Person, die sich das anhören muss. In einem Buch können aus langweiligen Dingen bedeutsame gemacht werden. Man sieht die Comics nicht und denkt, das sind zwei Fremde – man versetzt sich in die Situation und erinnert sich, wie es sich anfühlt, diese Dinge zu erleben.

Wie wichtig sind diese kleinen Momente für Beziehungen?

Die kleinen Momente ergeben in Summe die ganze Beziehung, also würde ich sagen, dass sie ziemlich wichtig sind. Meiner Meinung nach zählt es viel mehr, wie man den Partner in alltäglichen Situationen behandelt, als zum Beispiel in einem romantischen Urlaub.

Was sind die täglichen Freuden in Ihrer eigenen Partnerschaft?

Mein Freund Luke – er ist auch Comic-Zeichner – und ich haben das Glück, von Zuhause aus arbeiten zu können. Das heißt, wir verbringen sehr viel Zeit miteinander. Vielleicht zu viel. (lacht) Es gibt einige Situationen in unserem Alltag, die mich immer wieder glücklich machen: Wenn er vor mir aufwacht und mir eine Tasse Kaffee macht. Wenn er arbeitet und dabei leise vor sich hin singt und nicht merkt, dass ich zuhöre. Wenn ich ihm einen Kuchen oder Süßigkeiten bringe und sehe, wie sehr er sich freut (er liebt Süßes über alles). Und wenn einer von uns traurig ist, versuchen wir immer, den anderen aufzuheitern.

Eine Kollegin, die Mutter von drei Kindern ist, hat sich die Zeichnungen angesehen und gemeint: Sobald ein Paar Kinder hat, gibt es manche Situationen so nicht mehr.

Ich selbst habe keine Kinder, kann mir aber vorstellen, dass sie recht hat. Die Zeichnungen stellen eine bestimmte Zeit in Beziehungen dar: Man befindet sich sozusagen in einer Blase und ist froh, wenn man einfach nur Zeit miteinander verbringen kann, ohne sich um viele andere Dinge Sorgen machen zu müssen. Ich bin mir sicher, dass die meisten Partnerschaften nicht für immer so bleiben.

Weil heute Valentinstag ist – wie definieren Sie Romantik?

Romantik kann eine kleine oder eine große Sache sein. Eine Geste ist romantisch, wenn sie überraschend kommt. Die Situationen in "Soppy" sind nicht per se romantisch – romantisch wird es erst, wenn man an diese Situationen zurückdenkt und sich an die Gefühle erinnert, die man damals hatte. Deswegen ist meine Idee für den Valentinstag: Schreiben und zeichnen Sie Ihre Beziehungserinnerungen auf – auch, wenn sie langweilig sind.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.