Raps liefert eines der wichtigsten Pflanzenöle für die Ernährung sowie für die Erzeugung von Biodiesel.

© APA/ROLAND SCHLAGER

Genetik
08/22/2014

DNA von Raps entschlüsselt

Forscher haben das Erbgut von Europas wichtigster Ölpflanze entschlüsselt. Nun bieten sich viele Chancen dies zu nutzen.

Mit rund 101.000 Genen besitzt Raps viel mehr Gene als der Mensch, der weniger als 30.000 hat. Ein internationales Forscher-Team um die Wissenschaftler Birgit Samans und Rod Snowdon von der Universität Gießen haben nun den genetischen Bauplan entschlüsselt und eine große Vielfalt an Genen entdeckt. Ihre Ergebnisse wurden jetzt im renommierten Wissenschaftsmagazin Science publiziert.

Raps (Brassica napus) ist als Öl-, Futter- und Gemüsepflanze bekannt und liefert eines der wichtigsten Pflanzenöle für die Ernährung sowie für die Erzeugung von Biodiesel. Die Pflanze gilt als vergleichsweise jung. Sie entstand erst vor wenigen tausend Jahren aus einer zufälligen Artkreuzung zwischen Kohl- und Ölrübsenformen. Raps gilt derzeit als Europas wichtigste Ölpflanze. Da beim Raps viele Genfunktionen aufgrund einer Genomdopplung mehrmals vorhanden sind, gebe es großes Potenzial zur Änderung und Anpassung durch vorteilhafte Mutationen. Das könnten genutzt werden, um den Ertrag zu steigern.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.