© futurezone.at

Umstritten
07/21/2013

Polizei-App trotz Leichenfotos jugendfrei

Mit einer neuen App will die Polizei auch per Handy aufklären und fahnden

Sicherheitstipps, Informationen zur nächsten Polizeidienststelle, Nachrichten, aber auch Fahndungsfotos und -aufrufe: Das Bundeskriminalamt hat eine neue App für Apple iOS, Android und Windows Phone veröffentlicht, die alle online verfügbaren Informationen an einem Ort zusammenfasst. Für Irritationen sorgt allerdings die Altersfreigabe in den diversen App Stores. Denn obwohl bei den Fahndungsfotos auch drastische Leichenfotos zu sehen sind, ist die App etwa im Apple Store schon ab neun Jahren freigegeben, berichtet futurezone.at

Ministerium warnt online
Während im Windows Store überhaupt keine Altersbeschränkung ersichtlich ist, wird die App im Android-Store von Google als App mit wenig bedenklichem Content eingestuft. Das ist insofern verwunderlich, da das Bundesministerium für Inneres auf seiner eigenen Seite explizit davor warnt, die besagten unzuordbaren Leichenfotos Kindern zu zeigen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.