Demokratie kann man lernen

dapdTouristen fahren am Montag (23.07.12) in Wien in einem Fiaker am Parlamentsgebaeude vorbei. Die Stadt Wien vermeldet ein Zuwachs an Naechtigungen im Tourismus von 8,4 Prozent im ersten Halbjahr 2012.Fotans Punz/unz/dapd
Foto: dapd Die Demokratiewerkstatt - eine Idee, die jetzt von Wien nach Montenegro exportiert wird.

Schülern soll spielerisch demokratisches Verständnis vermittelt werden

Nationalratspräsidentin Barbara Prammer (SP) hat am Dienstag. 22. Jänner, in Montenegros Hauptstadt Podgorica gemeinsam mit ihrem montenegrinischen Amtskollegen Ranko Krivokapic ein neues Demokratiezentrum eröffnet. Schülern im Alter von acht bis 14 Jahren wird dort ein spielerischer Zugang zum Verständnis demokratischer Prozesse ermöglicht.

In Österreich gibt es die Demokratiewerkstatt seit fünf Jahren, 50.000 Kinder haben bis jetzt an Workshops teilgenommen. In Montenegro waren es im neu entstandenen Zentrum bisher knapp 1.500 Kinder.

"Wir haben dieselbe Erwartungshaltung, es soll keinen jungen Menschen geben, der nicht die Demokratiewerkstatt besucht hat", sagte Prammer. Der ehemalige Vizekanzler Erhard Busek (VP)  und Vorsitzender des Kuratoriums der Erste Stiftung  sprach von einem Testlauf für weitere Balkan-Länder, "auch Demokratie will gelernt sein".

(APA) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?