Neue "All-in-One"-PCs von HP

Von links nach rechts: HP TouchSmart 320, 520 und 610.
Foto: HP

Sieben neue Modelle unterschiedlicher Preiskategorien am US-Markt. Für Multimediaanwender und Businesskunden.


Die "HP Omni"-Modelle

Seine Bemühungen im Bereich "All-in-One"-PCs hat Computerhersteller HP mit der Präsentation von insgesamt sieben neuen Modellen unterstrichen. "Die Popularität des "All-in-one"-Sektors steigt weiter, und der Beitrag von HP in diesem Marktsegment ist signifikant", so Todd Bradley, Executive Vize President bei den Kaliforniern. "Wir werden unser Portfolio erweitern, um globaler Marktführer bei Windows-basierten "All-in-One"-PCs zu bleiben[...]."

In der unteren Preiskategorie bringt HP zum Einen die Serie "HP Omni 120-1000" (20 Zoll) auf den Markt. Diese umfasst acht Desktop-PCs, die sich unter anderem in folgenden Spezifikationen unterscheiden:

- Prozessortyp: AMD E-450 Prozessor (1.65 GHz) oder Intel Core i3-2100 (3.1 GHz).
- Betriebssystem: Windows 7 Starter 32 / Windows Home Basic 64
- Speichertyp: 2 GB DDR3 / 4 GB DDR3 RAM
- Grafikkarte: AMD Radeon HD 6320 (512 MB dedizierter Speicher) / Intel HD Grafik (bis zu 785 MB)
- Festplatte: 500 GB SATA 3G (7200 U/m) / 1 TB SATA (7200 U/m)

Der "HP Omni 220-1000" unterscheidet sich vom "120-1000" vor allem in der Bildschirmdiagonale von 21.5 Zoll und im Preis. Der "120-1000" ist in den USA ab 21. September um 399.99 US-Dollar zu erwerben, der "220-1000" schon ab 11. September für knapp 800 US-Dollar.

Erscheinungsdaten für den europäischen Raum und Preise sind bei allen neuen Modellen von HP noch nicht bekannt.

TouchScreen-PCs für Multimediannutzer

Für all jene, die Touchscreens bevorzugen und häufig Multimediaanwendungen nutzen, bringt HP 3 "All-in-One"-PCs der TouchSmart-Serie auf den Markt. Die Modelle "TouchSmart 320" (20 Zoll), "TouchSmart 420" (21.5 Zoll) und "TouchSmart 520" (23 Zoll) bieten ein freistehendes Display, das sich um bis zu 30 Grad aufrichten lässt. Über den TouchScreen lassen sich Desktop Icons oder Windows Apps einfach per Hand bedienen. Neben der integrierten Beats Audio Technologie besteht auch die Möglichkeit, den optionalen HP Pulse Subwoofer anzuschließen.

Die Modelle unterscheiden sich auch in Preis und Erscheinungsdatum (alle USA):

- "TouchSmart 320": ab 2. Oktober für 599.99 US-Dollar
- "TouchSmart 420": ab 11. September für 699.99 US-Dollar
- "TouchSmart 520": ab 11. September für 899.99 US-Dollar

"All-in-Ones" für Businesskunden

Speziell für Kleinunternehmen eignen sich laut HP die Modelle "TouchSmart Elite 7320" (21.5 Zoll) und "HP Pro 3420" (20 Zoll).

Der "7320" ist um bis zu 30 Grad vertikal verstellbar und soll so auch auf kleinen Räumen Platz haben. Er ist ausgestattet mit Intel Core i3, i5 oder i7 Prozessoren der zweiten Generation, Full-HD und LED-Touch-Display und erscheint am 21. September für 850 US-Dollar.

Der "HP Pro 3420" bietet für das direkte Arbeiten mit Kunden eine Webcam und integrierte Stereo-Lautsprecher. Im Gerät arbeitet der neueste Intel Core i3 Prozessor. Der "3420" bietet bei bis zu acht GB RAM bis zu zwei Terrabyte Festplattenspeicher und ist ab Oktober für 599 US-Dollar zu haben.

(KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?