Leben
15.03.2012

NASA zeigt die Evolution des Mondes

Erkenntnisse der Raumsonde Lunar Reconnaissance Orbiter werden in zwei Videos präsentiert.

Die Raumsonde Lunar Reconnaissance Orbiter (LRO) der NASA befindet sich 1.000 Tage im All. Zum Jubiläum hat die NASA zwei Videos vorgestellt, die die spektakulärsten Erkenntnisse der Raumsonde zusammenfassen. "Evolution of the Moon" zeigt die Entstehungsgeschichte des Erdtrabanten, dessen Oberfläche von Vulkanismus und Meteoriteneinschlägen geformt wurde. Der größte dieser Einschläge fand vor 4,3 bis 4,5 Milliarden Jahren statt und formte das Südpol-Aitken-Becken mit einem Durchmesser von über 2.200 Kilometern.

Sightseeing-Tour am Mond

Das Video "Tour of the Moon" ist eine Sightseeing-Rundfahrt zu den wissenschaftlich interessantesten Orten des Mondes. Vor allem Krater haben es der NASA offenbar angetan, allen voran solche wie der Krater Tycho, in dessen Zentrum ein Berg mit einem einzelnen Felsen "in der Größe eines Baseball-Stadions" an der Spitze aufragt.

50 Kilometer über der Oberfläche

LRO befindet sich in einer Umlaufbahn um den Mond, in einer Höhe von durchschnittlich 50 Kilometer über der Oberfläche. Mit seinen sieben Bordinstrumenten soll die Raumsonde unter anderem auch potentielle Landeplätze für zukünftige Mondlande-Missionen finden sowie Bodenschätze aufspüren.