Geste der Dankbarkeit wird zum viralen Hit

Unbenannt.JPG
Foto: Facebook/City of Colton Fire Die bereits beglichene Rechnung.

Eine Frau bezahlte den Einsatzkräften nach einem Feuerwehreinsatz in Kalifornien eine Restaurantrechnung von über 400 Dollar.

Dankbarkeit ist etwas Wunderbares - das hat auch eine US-Amerikanerin erkannt und entsprechend gehandelt. Nachdem 25 Feuerwehrmänner im Süden Kaliforniens gegen die dort wütenden Flammen eines Waldbrands gekämpft hatten, kehrten sie zum Essen in ein Restaurant der Kette Denny's ein. Als die Männer die Rechnung begleichen wollten, stellten sie fest, dass eine unbekannte Frau diese bereits beglichen hatte.

Mehr noch: Die Dame gab großzügig Trinkgeld und hinterließ 100 Dollar, die für die Bewirtung weiterer Einsatzkräfte verwendet werden sollten. In Summe gab die anonyme Spenderin damit über 500 Dollar, etwa 435 Euro, aus. Das berichtet unter anderem die Huffington Post.

"Großzügige Geste der Unterstützung"

Die Feuerwehrwache City of Colton Fire veröffentlichte daraufhin einen Beitrag auf Facebook und stellte auch ein Bild der Rechnung online. "Im Namen aller Feuerwehrkräfte (...) sagen wir Danke für die großzügige Geste der Unterstützung", heißt es im Posting.

Der Beitrag vom 9. Juli wurde mittlerweile fast 7.000 Mal gelikt und über 300 Mal kommentiert.

(kurier / pama) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?