© Momondo

Kampagne gegen Fremdenhass
10/13/2016

Momondo: Das ist der Gewinner der DNA-Reise

Mit ihrem emotionalen Video berührte die Reisesuchmaschine im Frühling Millionen Menschen. Ein junger Mexikaner darf nun in alle Länder reisen, von denen er abstammt.

von Julia Pfligl

Erinnern Sie sich noch an die emotionale DNA-Reise? Im April 2016 hat die dänische Reisesuchmaschine Momondo 67 Menschen zu einem ungewöhnlichen Trip eingeladen: Auf Basis ihrer DNA wurde festgestellt, aus welchen Ländern ihre Vorfahren stammen. 16 Menschen wurden beim Öffnen der Kuverts gefilmt. Das Video mit den emotionalen Reaktionen wurde binnen kürzester Zeit zum viralen Hit - bis heute wurde "The DNA Journey" 175 Millionen Mal auf YouTube angeklickt und erreichte weltweit 396 Millionen Menschen.

Das Projekt zielte darauf ab, den Menschen die Augen zu öffnen und zu zeigen, dass Nationalstolz oder Rassismus wissenschaftlich nicht gerechtfertigt sind. Der Plan ging auf - in den darauffolgenden Wochen wollten sich unzählige Menschen einem DNA-Test unterziehen. Auch bei Momondo sollten noch viele weitere Menschen die Möglichkeit bekommen, ihre Wurzeln zu finden. Im Zuge der Kampagne verloste die Suchmaschine 500 DNA-Kits (der Test erfolgt via Speichelprobe). Der Hauptpreis: eine Reise im Wert von 15.000 Euro - in alle genetischen Herkunftsländer.

Mexikaner gewinnt

Mehr als 170.000 Menschen nahmen am Gewinnspiel teil, filmten sich dabei, wie sie ihre Testergebnisse öffneten und schickten die Videos an Momondo. Heute gab das Unternehmen den Gewinner bekannt: Manuel Martínez, ein Mexikaner - aber nicht nur. „Die Vorfahren meines Vaters kamen aus einer kleinen Stadt in Norditalien, der Mädchenname meiner Mutter ist der Name eines winzigen Dorfes in Portugal“, erzählt Manuel. Das Testergebnis war für den 27-Jährigen überraschend. Er hat nicht nur Vorfahren in Südeuropa, sondern auch in Asien, Afrika, Ost- und Nordeuropa. Ein Teil seiner Herkunft beruht auf den Wurzeln der amerikanischen Ureinwohner. Seine DNA-Reise möchte er in Portugal und Italien beginnen. Im Video ist dem jungen Mexikaner seine Freude anzusehen:

Überraschendes Ergebnis

„Jeder Teilnehmer hatte eine außergewöhnliche Geschichte zu erzählen. Am Ende hat uns Manuel Martínez mit seinem nachdenklichen und bewegenden Video überzeugt. Er sieht die Welt mit offenen Augen und wir glauben, er ist der Richtige, um unsere Botschaft 'Let's Open Our World' mit auf Reisen zu nehmen“, sagt Sarah Kolind, Sprecherin von Momondo Österreich.

Die lokale Gewinnerin für Österreich heißt Janine Schremser und erhält einen Reisegutschein im Wert von 1000 Euro. Über ihr Ergebnis war sie genauso fasziniert wie Manuel: „Ich wusste, dass die Wurzeln meiner Familie bis nach Schottland und Deutschland zurückreichen. Ich hätte allerdings nicht damit gerechnet, dass sich meine Herkunft auch weit in den Norden – nach Skandinavien – und über Osteuropa erstreckt. Ich fühle mich gerade sehr europäisch“, sagt die gebürtige Kanadierin, die erst seit kurzem in Österreich lebt. Sie darf sich aussuchen, welches ihrer Herkunftsländer sie besuchen möchte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.