Führen schöne Menschen kürzere Beziehungen?

I am yours to keep
Foto: Getty Images/PeopleImages/iStockphoto Kurze Beziehungen könnten für die eigene Attraktivität sprechen.

Je kürzer die Beziehung, desto attraktiver der Mensch. Das haben - vereinfacht ausgdrückt - Forscher der Harvard Universität nun belegt.

Attraktive Menschen "zeigen größeres Interesse an alternativen Partnern, besonders dann, wenn sie in ihrer aktuellen Beziehung unzufrieden sind", schreiben Forscher der British Psychological Society in einem aktuellen Artikel. Dabei beziehen sie sich auf eine neue Studie der Harvard University mit dem Titel "Attraktivität und die Dauerhaftigkeit von Beziehungen". Das berichtet unter anderem der Independent.

Schön und geschieden?

Im Zuge der Untersuchung wurden zwei Frauen gebeten die Attraktivität von 238 Männern, die in ihren High-School-Jahrbüchern abgebildet waren, einzuschätzen. Die Männer waren zum Zeitpunkt der Aufnahme zwischen 17 und 18 Jahre alt, die Jahrbücher zum Zeitpunkt der Erhebung 30 Jahre alt. Dann wurden die Daten mit der Beziehungsgeschichte der Männer verglichen.

Es zeigte sich: Jene Männer, die von den Probandinnen als attraktiver eingestuft wurde, erlebten öfter Scheidungen und hatten kürzere Ehen. Die Dauer anderweitiger Beziehungen wurde nicht miteinbezogen. In ihrem Forschungsbericht betonen die Wissenschafter, dass die Scheidungsrate generell gestiegen und die Erkenntnisse in ihrer Aussagekraft limitiert seien.

Um ihre Ergebnisse weiter zu prüfen, nahmen die Forscher auch die Scheidungs- und Ehedaten prominenter Schauspieler unter die Lupe. Analysiert wurden 130 Prominente, die auf der Filmdatenbank Internet Movie Database (IMDb) beziehungsweise vom Magazin Forbes als besonders einflussreich bewertet werden. Die Probandinnen aus dem ersten Studienabschnitt mussten auch die Attraktivität der Schauspieler bewerten. Es zeigte sich dasselbe Bild. In ihrer Zusammenfassung betonen die Forscher, dass die Einschätzungen der Studienteilnehmerinnen subjektiv und nicht generalisierbar seien - dennoch stellte man die Hypothese auf, dass attraktive Menschen kürzere Beziehungen führen.

Ursachenforschung

Woran das liegen kann? Auch dieser Frage widmete man sich. Frühere Studien haben ergeben, dass Menschen in festen Beziehungen andere mögliche Partner als weniger attraktiv einstufen. Die Dauerhaftigkeit der Beziehung wird so unbewusst unterstützt.

Trifft das auch auf besonders attraktive Menschen zu? Ganz im Gegenteil, stellten die Forscher in einem weiteren Testverfahren mit 130 Teilnehmern fest. Die Testpersonen wurden von den Forschern auf einer Attraktivitätsskala eingeordnet und mussten selbst Bilder anderen Personen nach dem Aussehen beurteilen.

Attraktivere Probanden fühlten sich von den Personen aus der Fotodatenbank deutlich stärker angezogen. Der Instinkt, der Mitmenschen zum Schutz der eigenen Beziehung weniger attraktiv erscheinen lässt, sei den Forschern zufolge nahezu ausgeschaltet. Unzufriedenheit in der Beziehung würde diesen Effekt verstärken.

(kurier / pama) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?