Jane Goodall mit einer Klasse aus Pottendorf (NÖ), die besonders viele alte handys gesammelt hat

© Neumayr/MMV

Ökologie
05/10/2014

Handys und Affen

Zusammenhänge: Seltenes Metall dort, wo Schimpansen leben

von Heinz Wagner

Haben alte Handys etwas mit Schimpansen zu tun? Schon die Fragestellung lässt vermuten: Da gibt’s einen Zusammenhang. Jedes Handy braucht seltene Metalle wie Coltan, damit's funktioniert. Einige davon finden sich genau in jenen Gebieten Ugandas (Afrika), wo die Schimpansen leben.
Der Abbau von Coltan zerstört den Regenwald. Um diesen Lebensraum der Schimpansen mehr in Ruhe zu lassen, würde es reichen, weniger von diesen seltenen Rohstoffen zu brauchen. Leicht wär’s, alte Handys zu sammeln, zerlegen, diese Stoffe rauszuholen und für neue Handys zu verwenden.
Das nach der weltberühmten Schimpansen-Forscherin Jane Goodall benannte Institut vermittelt dieses Wissen nun erstmals auch bei der Kinder Business Week in den Ferien. Es wird aber nicht nur das Wissen vermittelt, am Ende der Ideenwerkstatt wartet eine Kartonbox auf das eine oder andere mitgebrachte alte Handy.

Schlauer Umgang mit Rohstoffen

Was ist Nachhaltigkeit von der so viel die Rede und Schreibe ist? Gleich eine der ersten Veranstaltungen dieser KBW versucht diese Frage zu klären. Das Ökosoziale Forum lädt dich auch ein, mitzudiskutieren, wie alle sparsamer mit Rohstoffen, Energie usw. umgehen könn(t)en.
Erneuerbare Energien im Miniformat kannst du mit dem „Autarkie-Coach“ am Mittwoch ausprobieren. In dieser Ideenwerkstatt bist du aber auch stimmberechtigt in einem spielerischen Parlament zum Thema Energie.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.