Kiku
28.03.2017

Neues kennen lernen mit Erasmus +

Jugendliche einer Wiener Mittelschule berichten über Reisen in andere Länder mit Erasmus Plus-Projekten.

Jugendliche zweier Klassen der Neuen MittelSchule Staudingergasse (Wien-Brigittenau) schrieben in der Zeitungs-Werkstatt des Kinder-KURIER vor allem Berichte über ihre Erasmus Plus-Projekte. Schüler_innen aus vier Klassen nehmen an zwei solcher Projekte teil: „An Artistic Trip Around Europe“
und „The Citiy we live in, the city we want to live in 2020“.
Schüler_innen reisten dabei oder reisen noch nach Spanien (Barcelona, Marbella), Deutschland (Bielefeld), Polen (Grebkov), Finnland (Savonlinna),
Frankreich (Le Bugue), Griechenland (Athen) und Lettland (Riga). Natürlich kamen auch Jugendliche aus diesen Ländern nach Wien. Arbeitssprache war - zu vermuten - Englisch.

Andere Jung-Reporter berichteten über sich selbst und teils ihre Schul-Erfahrungen in anderen Ländern, von Serbien über die Türkei bis nach Afghanistan.

Im Workshop beim KiKu sind insgesamt vier Seiten entstanden. Die kannst du - natürlich kostenlos - runterladen und zwar

hier!