Zeitungs-Workshop 3/der VS Berzeliusgasse/4a

downsyndrom
Foto: STEPHAN

Die Liebe ist für jeden da

Vorige  Woche haben wir den Film „So wie du bist“ gesehen. Er handelt von einer behinderten Frau und einem behinderten Mann. Sie waren ineinander verliebt und wollten heiraten. Doch seine Eltern erlaubten es nicht. Die Eltern hatten Angst, dass sie nicht allein leben können, außerdem ist es in Österreich nicht erlaubt, dass zwei Behinderte heiraten dürfen. Ich finde es traurig und ungerecht, dass die Verliebten nicht zusammen sein können. Doch zum Schluss ist die Geschichte sehr gut ausgegangen. Die Verliebten durften sogar heiraten. Ich fand den Film gut, weil er zeigt, dass die Liebe für alle da ist, ob sie behindert sind oder nicht.
Stephan Almajeda und Diyar Avseren, 11

Hundeleben

hunde Foto: JENS BÜTTNER DPA/LMV

Die Hunde sind die treuesten Tiere der Menschen. Das wissen wir, weil wir selber welche haben. Unser Hund schläft bis sieben und steht dann mit mir auf.Dann gehen wir mit ihm Gassi. Wenn wir wieder nach Hause kommen, ist er schon  hungrig.
Ich hole den goldenen, mit Glizerperlen geschmückten Fressnapf und gebe ihm Hundefutter. Dann hat er Durst.Wir geben ihm Wasser. Dann schläft er bis Nachmittag. Dann spielen wir mit ihm. Isabellas Hund heißt Nico. Pias Hund heißt Sheila.

Isabella Rokos, Pia Speta, 11

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?