Leben | Kiku 05.12.2011

Witzige, teils bitterböse Märchen-Version

Schwarz wie Tinte - Schneewittchen reloaded im Dschungel Wien

Ein äußerst witzige, teils mit recht bitterbösem Humor durchsetzte Version von Schneewittchen spielen Frauke Jacobi, Frida Leon Béraud derzeit im Dschungel Wien in "Schwarz wie Tinte - Schneewittchen reloaded".
Start: Eine weiße Wand, eine Art Basteltisch mit einem Haufen Kabeln und zwei wunzigkleinen Kameras. Eine Schauspielerin, die an Papier herumschnipselt. Nach dem Techniker ruft, eine Lichtstimmung bestellt und tut, als wär nun Probe, sich ein bissl ärgert, dass ihre Kollegin wieder einmal zu spät kommt, aber trotzdem anfangen will…

Papieren

Live-spiel mit Papierfiguren, die via kleiner Kameras auf die Leinwand übertragen werden
© Bild: Dalang

Frauke Jacobi und Frida Leon Béraud, die abgehetzt "nach einer Scheiß-Nacht, weil Kind krank und so weiter…" angehetzt kommt, spielen Szenen aus einer Schneewittchen-Version. Mit Papierfiguren und -Kulissen, die sie mit den beiden Kameras auf die große Leinwand übertragen. In anderen Szenen spielen sie mit Puppen und Requisiten direkt - ohne Kamera dazwischen.

Mütter

Live-spiel mit Papierfiguren, die via kleiner Kameras auf die Leinwand übertragen werden
© Bild: Dalang

Hin und wieder steigen die die beiden aus dem Märchen aus und plaudern aus ihrem Leben. So bei der Diskussion, ob es sich um Schneewittchens Mutter oder Stiefmutter gehandelt hat, die sie töten will. Auch ihre Mutter sei einmal sehr grausam zu ihr gewesen, erzählt Jacobi. Sie habe sie vor die Haustür gestellt, ausgesperrt und sie sei im Regen patschnass geworden. Im Gegenzug tauschen die Frauen ihr Leid aus, dass Mütter oft nur Putzeimer oder Einkaufstaschen seien…"

Briefe

Live-spiel mit Papierfiguren, die via kleiner Kameras auf die Leinwand übertragen werden
© Bild: Dalang

Sekunden danach schon wieder im Spiel. Eine der witzigsten Szenen, als Béraud die Zwerge zum ersten mal auftreten lässt: Sechs Baby-Nuckelfläschchen lustig individuell drapiert. "Zu mehr hatt ich keine Zeit!"
Als Schneewittchen schön langsam bei den Zwergen langweilig wird, beginnt sie Briefe zu schreiben - mit schwarzer Tinte - an "Lieber Niemand, du kannst nicht lesen, was ich schreiben, das ist schade…"

Infos

Live-spiel mit Papierfiguren, die via kleiner Kameras auf die Leinwand übertragen werden
© Bild: Dalang

Schwarz wie Tinte - Schneewittchen reloaded
Multimediales Figurentheater, 70 Minuten
Dalang Puppencompany & GZ Buchegg (Schweiz)

Besetzung
Von Ruth De Gooijer nach dem Buch von Wim Hofmann
Regie: Brigitta Soraperra
Darstellerinnen: Frauke Jacobi, Frida Leon Béraud
Musik: Martin Schumacher
Figuren, Ausstattung: DALANG Puppencompany
Kostüme: Katharina Baldauf
Licht, Technik, Bühnenbau: Stefan Marti
Regieassistenz: Martina Hasler
Produktion: Cristina Achermann

Wann? Wo?

Live-spiel mit Papierfiguren, die via kleiner Kameras auf die Leinwand übertragen werden
© Bild: Dalang

Montag, 20. Juni, 10.30 Uhr
DSCHUNGEL WIEN
1070, MuseumsQuartier
Telefon: (01)522 07 20-20
tickets@dschungelwien.at

( Kurier ) Erstellt am 05.12.2011