© Ani Antonova

Gulliver
12/06/2013

Witzige Reisen zu fern und nah

"Unterwegs mit Gulliver" im Dschungel Wien - spannendes Schau- und Figurenspiel sorgt für viele Lacher.

von Heinz Wagner

Zwei Koffer stehen auf der Bühne, wenn das Publikum beginnt den Saal zu betreten. Ein Typ mit ¾-Hose und gestreiftem Leiberl stapft über Sitzreihen und bringt einen weiteren Koffer auf die Bühne, verschwindet mal hinter dem einen, mal hinter dem anderen Vorhang im Hintergrund der Bühne, um weitere Gepäckstücke hervor zu bringen – meist irgendwie kommentiert – „mein Lieblingskoffer“, zwei Brüder,“ „ein wenig kleinkariert“…

Wenn alle Zuschauer_innen sitzen, stellt sich der Mann als Lemuel Gulliver vor, um wieder ins Publikum zu gehen: „Lassen Sie mich durch, ich bin Arzt!“ Den Satz liebt er, er sei Schiffsarzt, verarzte Schiffe, wenn sie sich das Knie verletzt haben. Wie er erst leicht Koffer jonglierte, spielt er nun mit Worten, erzählt über seine Reisen von Kap Horn bis Kap Verde, vom Kap der guten Hoffnung bis… um auf Cupcake und Capoeira weiter zu spinnen.

Ich und ich?

Irgendwann macht sich Leben in jenem Koffer bemerkbar, den er hereingeschleppt und als schwer bezeichnet hatte. Wie in einem Krimi nähert er sich diesem Ding, duckt sich immer wieder, Sprung, ums Eck lugen… öffnen. Eine Frau steigt, springt, heraus – in einem Matrosenanzug. Lässt ihn, und er sie nicht mehr wirklich los. Sie sind aneinander gekettet, obwohl sie ständig im Widerstreit liegen.

So reisen sie ins Land der kleinen Leute und anschließend in jenes der Riesen – die beiden bekanntesten Kapitle von Jonathan Swifts Roman. Autor und Regisseur dieser Version Holger Schober baut einige Abenteuer aus den beiden anderen Kapiteln ein, vor allem die sprechenden Pferde, die Houyhnhnms und die Yahoo.

Neues entdecken

Doch die konkreten Abenteuer, so spannend, so lustig sie sind – sie sind nur der äußere Rahmen fürs Reisen – zu neuen, fremd wirkenden Gegenden, Wesen und Lebensweisen – und vor allem zu sich selbst, steht die Schau- und Figurenspielerin doch für Gedanken und Gefühle Gullivers. Myriam Rossbachs erster Auftritt im Dschungel Wien zeichnet sich durch viel Spielwitz und –freude aus, die eigentlich nie gespielt wirkt – einfach echt herzlich, verspielt kraftvoll, vielschichtig. Gleiches gilt für ihren Kollegen Michael Alexander Pöllmann, nur das es von ihm schon bekannt ist und bei etlichen Stücken zu erleben war.

Unterwegs mit Gulliver
Guerilla Gorillas & Dschungel Wien
Schauspiel, Figurentheater, 60 Minuten

Autor, Regie: Holger Schober
Darsteller_innen: Myriam Rossbach, Michael Alexander Pöllmann
Ausstattung: Holger Schober, Corinna Pumm
Regieassistenz, Visuals: Corinna Pumm
Licht: Alexander Suchy (Dschungel Wien)

Bis 22. Dezember; 15. bis 21. Jänner 2014
Dschungel Wien, 1070, MuseumsQuartier
Telefon: (01) 522 07 20-20

www.dschungelwien.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.