Kiku 06.11.2015

Lob der Wahrheit

© Bild: MObiles KIndertheater

MObiles Theater für KInder (MOKI) feierte im Dschungel Wien die Premiere des neuen Stücks: "Des Kaisers neue Kleider" nach Hans Christian Andersen.

Das Märchen ist zwar schon an die 180 Jahre alt. Der geniale Dreh am Schluss seit der Erstveröffentlichung von Hans Christian Andersens „Des Kaisers neue Kleider“ natürlich bekannt und damit kaum eine Überraschung. Aber immer noch auf viele Situationen übertragbar. Vielleicht heute sogar noch mehr. Ein geschickter Geschäftsmann verkauft einem wichtigen reichen Menschen mit viel Werbeschmäh mehr oder minder nichts. Hofstaat und Untertanen trauen sich ja nicht die Wahrheit zu sagen, weil sie sonst Kopf oder zumindest Job los sind. Bis endlich einmal – in diesem Märchen – ein Kind sagt, was Sache ist: Aber, der Kaiser ist ja nackt!“

Neuer Weg

Des Kaisers neue Kleider
© Bild: MObiles Theater für KInder
Das schon seit 42 Jahren durch Österreich tourende MObile Theater für Kinder hat aus dem Märchen von Andersen ein rund dreiviertelstündiges Stück gemacht. Und das in ganz anderer als der bewährten MOKI-Form. Geht’s auf den Bühnen vieler MOKI-Stücke meist hektisch, turbulent und hampelig zu, so thront hier im Zentrum eine eigens aufgebaute mobile Bühne mit mehreren Ebenen aus vor allem schwarz-weiß gehaltenen gemalten Vorhängen. Dieses Stück – erstmals von einem für MOKI neuen Regisseur inszeniert - ist deutlich ruhiger angelegt, läuft aber noch nicht so ganz rund.

Groß-Figuren

KNK4_web.jpg
© Bild: MObiles KIndertheater
Nach einer kurzen Eröffnungs-Rahmenhandlung in der ein Schauspielduo als solches auftritt, schlüpfen die beiden in ihre – immer wieder wechselnden – Rollen. In diesen halten und führen sie schwere lebensgroße weiße bzw. schwarze Figuren – Mitglieder des Hofstaates und den erst rot gewandeten am Ende nackten König. Zwischendurch gibt’s eine kurze Szene in der zwischen den großen Figuren mit kleinem Puppentheater gespielt wird.
Ein dritter Schauspieler kommt mitten durchs Publikum als Art Zauberer, der sich dann vor allem in den (Auf-)Schneider verwandelt.

KNK5_web.jpg
© Bild: MObiles KIndertheater
Des Kaisers neue Kleider
nach Hans Christian Andersen

Mobiles Theater für Kinder
Inszenierung: Pavel Uher
Es spielen
(abwechselnd): Christine Kolbabek, Andrea Girsch, Martin Purth, Rene Huget, Thomas Rapatz

Übersetzung: W. Susanne Schmid
Bühnenbild/
Kostüme, Figuren/
Masken: Eva Farkasova
Musik: Vincent Jas

KNK2_web.jpg
© Bild: MObiles KIndertheater
Wann & wo?
Mobil unterwegs, auf Anfrage – derzeit sechs verschiedene Stücke im Angebot
Telefon und Fax: (01) 505 98 06 oder 504 58 45
eMail:theater.moki@chello.at
www.theater-moki.at
( kurier.at , kiku-heinz ) Erstellt am 06.11.2015