Kiku 27.02.2015

Redebewerb: Woher kommst du? Aus Österreich!

Die Jugendlichen der 7a und der 7b des Kapfenberger B/O/R/G Kapfenberg begleiteten mit Lehrerinnen ihre beiden Finalrednerinnen … © Bild: Heinz Wagner

32 Jugendliche sprachen beim 2. Finaltag des mehrsprachigen Redebewerbs "SAG'S MULTI!". Erstmals alle Bundesländer vertreten.

Ach, könnte man so tolle Reden im Parlament hören", seufzte eine der Jurorinnen am zweiten Finaltag des mehrsprachigen Redebewerbs "SAG’S MULTI!" Im Hauptberuf ist Alev Korun Nationalratsabgeordnete. Immer wieder ist die Mandatarin mit Erstsprache Türkisch auch in der Jury des Bewerbs tätig und bewundert die Eloquenz dieser Jugendlichen. Etwas das übrigens auch beim Jugendparlament zu beobachten, pardon, zu hören ist.

SAG'S MULTI, 2. Finaltag
Diksha Kunj (BORG Innsbruck; Hindi): Deprimierend, erbärmlich, traurig, abscheulich und zu Tränen gerührt sei sie, wenn sie dara… © Bild: Heinz Wagner
Wenig blablabla. Wenig bis keine Polemik. Sachlichkeit. Muss aber auch nicht zwangsläufig nur ernst sein. So manche der Redner an diesem zweiten von drei Finaltagen des zum sechsten Mal vom Verein Wirtschaft für Integration durchgeführten und von EduCult abgewickelten Forums für Vielsprachigkeit zauberten auch Schmunzeln, Lächeln, ja manchmal herzhaftes Lachen in die Gesichter der Zuhörer.

Starke Unterstützung

SAG'S MULTI! 2014/15, 2. Finaltag
Die Jugendlichen der 7a und der 7 b des Kapfenberger B/O/R/G Kapfenberg begleiteten mit Lehrerinnen ihre beiden Finalrednerinnen… © Bild: Heinz Wagner
An diesem Tag waren übrigens erstmals Redner aus allen neun Bundesländern gekommen ( Kärnten nimmt in diesem Schuljahr erstmals teil). Austragungsort sind immer andere Schulen, diesmal spielte die HTL Spengergasse in Wien-Margareten Gastgeber. Zwei Jugendliche aus dieser Schule hatten es ins Finale geschafft, angetreten waren sechs. Neben der "Heim"schule unterstützten Jugendliche aus zwei Bundesländerschulen ihre Finalredne besonders. Eine starke Abordnung aus dem BRG Traun hatte sogar die Buchstaben der Vornamen ihrer Kollegen einigermaßen groß ausgeschnitten, um sie hoch zu halten – Tamar sowie Mehmet.

Aus dem BG/BRG/BORG Kapfenberg waren sogar die beiden gesamten Klassen (7a und 7b) mit Lehrerinnen nach Wien gereist, um Meri Grant und Esma Durgun psychischen Rückhalt zu geben.

Über alle 32 Reden der Finalist_innen dieses Tages findest du Fotos samt Kurzzusammenfassungen ihrer Beiträge in der ersten Bilderstrecke.
In der zweiten gibt’s ein paar Foto-Impressionen vom Rundum!

Alle Redner/innen des 2. Finaltages

... vom 2. Finaltag

Erstellt am 27.02.2015