Kiku
05.12.2011

Lernen, weil's Spaß macht

Kids über die Kinderuni rund um Physik im Alltag/KiKu-Workshops - Seiten zum Download

Weil's Spaß macht und lustig ist, was zu lernen, was wir so in der Schule nicht gezeigt bekommen", begründet Lisa, weshalb sie heuer schon zum zweiten Mal Lehrveranstaltungen der Kinderuni besucht.
Der KURIER hat sie - und natürlich etliche andere Jungstudierende - zum Workshop "Wo steckt in unserem Alltag Physik drin?" begleitet. Licht, Strom, Schall und Reibung - diesen Themen waren Montag Nachmittag auf der Technischen Uni Wien fünf Stationen gewidmet. Die eingangs schon genannte erfahrene so wie zwei Neo-Kinderuni-Studierende - Nina und Philipp widmen sich zunächst mit Taschenlampen, Prismen, Folien und Kreiseln dem Licht. Wie das scheinbar weiße Licht in die Regenbogenfarben zerlegt wird, experimentieren sie selber. Und dass das - wie beim natürlichen, echten Regenbogen mit Wasser funktioniert, probieren sie mit den Lampen und einer Schüssel voller Wasser aus - die bunten Farbstreifen "zaubert" ein im Wasser liegender Spiegel an die weiße Wand.

Zaubertrick entlarvt

Apropos zaubern: Bei der Station Reibung wurde am Ende ein beliebter Kartentrick aufgedeckt. Du lässt jemanden eine Karte aus dem Stapel ziehen - und findest genau die in das Paket zurückgesteckte Karte mit einem Schlag aufs ganze Packerl raus. Alles was du tun musst: Die ausgewählte Karte - natürlich ohne sie anzuschauen - über deine Haare oder eine mit Creme eingeschmierte Stelle deiner Hand zu ziehen. Das bissl Fett sorgt dafür, dass genau diese Karte mit dem darüberliegenden Teil vom unteren Stapel wegrutscht. Die Reibung hält alle anderen Karten stärker zusammen.
Die geringere Reibungsfläche bewirkte auch, dass ein Gefäß mit einem halben Liter Wasser auf einem Karton, der auf gut einem Dutzend Bleistiften dahinrollen konnte, viel leichter zu ziehen war, als ohne diesen rollenden Untergrund bzw. auf einem Flip-Flop. War schon eine schlaue Erfindung, jene des Rades...

Schallwellen ...

... lassen sich auch spür- und sichtbar machen. Die in Schwingungen versetzte Stimmgabel lässt, auf den Tisch aufgesetzt diesen mitvibrieren - und damit spüren. Und in eine Schüssel mit Wasser gehalten, tauchen Wellen auf.
Mit einer Batterie, kleinen Glühbirnchen und einigen Kabeln probierten die Kids schließlich auch noch verschiedene Schaltungen aus - Parallel oder in Serie - und erkundeten Vor- und Nachteile.
Nina fand die eineinhalb Stunden "spannend" und Philipp "wollte vorlernen, in der Schule wo ich jetzt war hatten wir noch nicht Physik, ich wechsel - und dort haben sie schon ein Jahr Physik. Das interessiert mich sehr und bei der Kinderuni kann ich jetzt ein bisschen was aufholen."

Infos

Noch gibt es auf allen vier beteiligten Unis Restplätze in Lehrveranstaltungen. Mehr dazu findest du auf Hintergrund.

Telefonische Auskünfte über die Hotline: 0800/664 540

Nichts - gibt es das?

Gleich acht Seiten produzierten Kids am ersten Tag der diesjährigen KinderuniWien-Kinder-KURIER-Zeitungsworkshops. An der Technischen Uni führten Jungreporter_innen Interviews, beschrieben spannende Lehrveranstaltungen oder philosophierten - wie die beiden elfjährigen Katharina und Smilla ausführlich über Nichts - mit der Frage, ob es nichts überhaupt gebe...
Alle acht Seiten kannst du unten als .pdf-Datei runterladen und gemütlich studieren ;)

Fische, Saurier, Lesetipps und verrückte Storys

Schreibwütige konnten sich auch am Cmapus beim ersten Tag des KiKu-Workshops austoben - sieben Seiten sind das Ergebnis. Etliche Berichte über Kinderuni-Lehrveranstaltungen findest du hier ebenso wie eine neue Version von Cindereall. Hier ist sie die Böse. Geschichten von "varückten" Fischen und einem Klo, Feen und Kobolden stammen ebenfalls aus den Hirnen und Händen der Jungreporter_innen.
Gibt's auch wieder unten zm Download ;)

Kleiner zaubernder Prof., verstoßene Maus und Außerirdische...

Der dritte Tag der KiKu-Workshops, der zweite am Campus, war vor allem gekennzeichnet von Fantasiegeschichten. Zum Lesen - als Download alle fünf Seiten unten ;)

Blick in den Bauch und viel Fantasie...

... findest du auf den sechs Seiten, die Jung-Journalist_innen am Dienstag, 19. Juli beim KiKu-Workshop auf der Mediinuni bei der Kinderuni verfasst haben. Alle Seiten unten zum runterladen, natürlich kostenlos ;)

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Reportage

  • Hintergrund

  • Bilder

  • Reportage

  • Kommentar