Kinder der 1b der Janusz-Korczak-Volksschule in Wien-Favoriten und Bücher von und über Korczak

© Heinz Wagner

Janusz-Korczak-Ausstellung
01/09/2017

Recht des Kindes so zu sein, wie es ist!

Ausstellung über den „Vater“ der Kinderrechte, Janusz Korczak, im Wiener Stadtschulrat. Eröffnung mit singenden Kindern der einzigen nach ihm benannten Schule Österreichs.

von Heinz Wagner

„Kinder sind unsere Zukunft, das Publikum usw. von morgen“ – diese häufig zu hörenden Sprüche liefen ihm mehr als zuwider, Janusz Korczak. Dem – bei uns noch immer viel zu wenig bekannten - Vater der Kinderrechte ist eine neue Ausstellung gewidmet. Die wurde Montag Vormittag im Wiener Stadtschulrat eröffnet – zunächst von Kindern der 1b der einzigen nach Korczak benannten Schule Österreichs, der Volksschule in Wien-Favoriten Georg-Wilhelm-Pabst-Gasse ). „Ich bin anders als die anderen, ... gemeinsam sind wir ein Team, ... ein Chor... komm, zeig mir deine Welt.... deine Sprache“ sangen die zwei Dutzend Kinder. Und trafen damit so manche von Korczaks Grundzügen.

Der Arzt und Pädagoge hatte Rechte der Kinder, und zwar jedes einzelnen postuliert wie:
* so zu sein, wie es ist
* auf den heutigen Tag, also eben die eigene Gegenwart und nicht erst eine ferne Zukunft
* auf Achtung und ...

Kinder-Demokratie in der Praxis

Janusz Korczak hat darüber aber nicht nur geschrieben und Radiosendungen in Polen gesprochen, er hat die von ihm postulierten Grundsätze auch in der Praxis gelebt, nicht zuletzt in einem Waisenhaus im Warschauer Ghetto. Wo Partizipation, Mit- und Selbstbestimmung der Kinder in der Praxis gelebt wurde. Und er ist bei „seinen“ Kindern geblieben, als diese von den Nazis ins Konzentrationslager und damit die Ermordung geschickt wurden. Ihn selbst wollten die Nazis aufgrund seiner internationalen Bekanntheit sogar ausreisen lassen. Was das Regime nicht wollte. So fuhr er 1942 mit den Kindern in einem der Viehwaggons ins Vernichtungslager Treblinka, wo sie – vermutlich am 5. August – aller ermordet wurden.

Die Ausstellung zeigt Lebensstationen Korczaks ebenso wie seine Grundsätze, Kinderrechte in ziemlich einfacher Sprache sowie Bücher – von ihm sowie über ihn geschriebene. Und einige künstlerische Arbeiten, die in diversen Schulprojekten vergangener Jahre entstanden sind.

Bilder und Videos siehe weiter unten

.... von der Ausstellungs-Eröffnung

... von den musikalischen Auftritten

Die Kinder der 1b der Janusz-Korczak-Volksschule

Das Ensemble Claudia Wratschko und Günther Schöller

Was? Wann? Wo?

Die Pädagogik vom Kind aus
Janusz Korczak, Vater der Kinderrechte
Ausstellung im Wiener Stadtschulrat
Schulklassen können geführte Besuche mit anschließender Diskussion vereinbaren

Wann & wo?
Bis 28. Februar
9 bis 15 Uhr
1010, Wipplingerstraße 28
Telefon: (01) 525 25/77013
Website des Stadtschulrates