Kiku
07.01.2013

In die Welt hinein stolpern und alles erkunden

Einmal Erde und zurück - ein Clownsolo von und mit Gernot Kranner

Nino Ninano, ein Wesen mit roter Nase, also ein Clown, kommt aus dem Weltall und landet auf der Erde. Da ist für ihn so ziemlich alles neu. Nix, das dir selbstverständlich erscheint, kennt er. Egal ob Dinge wie ein Fahrrad oder Wesen wie eine Biene oder ein Vogel. Ja selbst gehen muss er erst lernen.

Gespielt tollpatschig startet Gernot Kranner in sein jüngstes Stück „Einmal Erde und zurück – ein Clown-Solo“. An zwei Samstagen hintereinander gastiert er damit nun im Wiener Theater Akzent. Mehr als hundert Kinder – und der Kinder-KURIER – durften eine Vor-Aufführung in der Wiener Siemens-City miterleben.

Gewürzt ist das clowneske Spiel, das naturgemäß für viele herzhafte Lacher sorgt, mit Live-Musik von Walter Lochmann. Besonders die Begegnung mit einem Auto und das dazu gehörige Lied „ich hab einen Popoporsche…“ freut das Publikum – wie immer wenn Worte fallen, die sonst oft nicht so gern gehört werden von den Verwachsenen.

Könnte Nino vielleicht aus einem ganz anderen „Universum“ als jenem außerhalb der Erde kommen? Frisch auf die Welt? Wo alles noch neu ist? Kommen wir da nicht alle her?

Wann und wo?!

Einmal Erde und zurück
Ein Clown-Solo
mit Live-Musik von und mit Walter Lochmann

Samstag, 12. Jänner, 11, 14.30 und 16.15 Uhr
Samstag, 19. Jänner, 11, 14.30 und 16.15 Uhr

Theater Akzent
1040 Wien, Theresianumgasse 18
Telefon: (01) 501 65-3306

http://www.akzent.at

Bilder von der Voraufführung