© Heinz Wagner

Kiku
09/27/2012

Die Finalist_innen und ihre Songs

Kiddy Contest 2012 – Die Top-Ten-Kids stehen fest. Finalshow am 27. Oktober in der Wiener Stadthalle

von Heinz Wagner

Die zehn Finalkids stehen fest, acht Mädchen und zwei Burschen aus fünf Bundesländern sowie der deutschen Hauptstadt Berlin haben`s geschafft. Sie werden am 27. Oktober in der Halle F der Wiener Stadthalle auf der Bühne ihre Songs performen. Erstmals steigt die Endrunde nicht in einem Fernsehstudio, sondern vor rund 2000 Fans. Live.

In der Vorwoche stellten sie sich mit einem gemeinsamen Song „Ich geb nie auf!" vor. Vielleicht auch eine kleine Anspielung darauf, dass der Kiddy-Contest vom ORF aus dem Programm gekippt wurde. Und das angesichts eines Erfolgsformats – sowohl im TV als auch in den Live-Shows und nicht zuletzt beim CD-Verkauf. Seit zehn Jahren schaffte es das jeweilige Volume immer auf Platz 1 der Charts. 6 mal gold, 7 mal Platin, 5 mal Doppel- und 3 mal gar Triple-Platin für in Summe 1,4 Millionen verkaufte Tonträger sind weitere Beweise dafür, die selbst Madonna oder Robbie Williams in Österreich in den Schatten stellen.

Achja, die Macher, Ewin Kiennast und Norman Weichselbaum als OPERATOR, die den Kiddy Contest Mitte der 90er Jahre erfanden, und zu bekannten Hits deutsche, teils freche Texte erfinden, gaben nicht auf. Puls4 ist der neue Medienpartner. Neu ist auch die Moderatorin: Arabella Kiesbauer. Und noch eine Neuheit: Es gibt nur Einzelsänger_innen im Finale, kein Duo.

Die Finalkids (1)

Saskia Bisanz,
„Der Dreckfleck" (Original: „Heart Skips A Beat" – Olly Murs feat. Rizzle Kicks)
Die 10-jährige Mödlingerin (NÖ) singt schon seit vier Jahren in einem Chor – „und da immer wieder auch ein Solo", drum bin ich vor dem finale gar nicht nervös. Aufgeregt bin ich nur, wenn ich vor meiner Klasse singen soll!" Neben Singen ist sie sehr sportlich, „am liebsten mag ich klettern und Volleyball."

Elena Spoerl
„Der Lachsack" (Original: „Party Shaker" – R.I.O. feat. Nicco)
Mehr als ihr halbes Leben lang singt die Wienerin schon, „seit 6 Jahren", sagt die 10-Jährige, „in der Band von meinem Papa." Ob sie gewinnt, ist ihr eher „wurscht, aber traurig wäre ich schon gewesen, wenn ich nicht ins Finale gekommen wäre", sagt die Sängerin und Tänzerin, die gern schwimmt, reitet und skifährt.

Michelle Idlhammer
„Die Wasserratten" (Original: „Call Me Maybe" – Carly Ray Jepsen)
Mit dem Song, der ihr zugeteilt wurde ist sie – wie praktisch alle – zufrieden, „mit dem Lied kann ich gut zeigen, dass ich hoch und tief singen kann", freut sich die elfjährige Nenzingerin (Vorarlberg), die „schon mit der Volksschule öfter aufgetreten" ist und „sehr gerne reitet, seit zwei Jahren habe ich ein Pferd".

Finalkids (2)

Lukas Rumpold (12, St. Josef, Weststeiermark)
„Ich könnte nie ein Mädchen sein" (Original: „Don`t Think About Me" – Luca Hänni
Einer der beiden Burschen im Kiddy-Contest-Finale ist 12 Jahre und kommt aus St. Josef in der Weststeiermark. Der Ski- und Radfahrer spielt auch Gitarre und Geige und singen „kann ich auch ein bissl, drum hab ich mich beworben", und es hat auf Anhieb geklappt.

Ewa-Maria Zorn (10, Berlin)
„Im Geisterschloss" (Original: „Euphoria" – Loreen)
Von ihrem Musiklehrer wurde die 10-jährige Berlinerin darauf angesprochen, mehr zu singen, „das hab ich dann einmal  ein Jahr ausprobiert. Mit der Musikschule bin ich auch schon immer wieder aufgetreten", weshalb die Turnerin nicht so richtig nervös ist, im Finale zu singen. Genial ihr Berufswunsch: „ein guter Mensch werden"!

Elisabeth Preiss (13, Wien)
„Mein Talisman" („Ma Cherie" – DJ Antoine feat. The Beat Shakers)
„Ein bisschen fühl ich mich wie die Mutter der anderen", meint die mit 13 Jahren älteste der Finalkids. „Eh nicht wirklich!" fügt sie aber gleich noch hinzu. Neben singen steht Preiss auch auf tanzen, schauspielen, zeichnen und fotografieren.

Finalkids (3)

Julia Rosenmayr
„Wandertag" (Original: „Don´t Gimme That" – The Bosshoss)
„Schuld ist eigentlich meine Tante", scherzt die Zehnjährige aus dem oberösterreichischen Aurolzmünster, „sie hat mir gesagt, ich soll beim Kiddy Contest antreten, weil sie mich schon oft singen gehört hat". Und das ist eine ihrer liebsten Freizeitbeschäftigungen, eine andere als rechte Verteidigerin bei SV Aurolzmünster zu kicken.

Alex Baumgartner (10, Regau, Oberösterreich)
„Als Küsserkönig bist du Kaiser" (Original: „Stronger" – Kelly Clarkson)
Drei Jahre schon hat der Regauer (OÖ), der auch gern und viel schauspielt unter anderem für Fernsehserien und beim bekannten Kinderchor KisiKids gesungen und sich dann gedacht, „allein aufzutreten wäre schon auch schön".

Laura Heily (11, Horn, Niederösterreich)
„Sommerregen" (Original: „Mr. Spielberg" – Julian Le Play)
Schon mit 3 Jahren stand die Hornerin (NÖ) auf der Bühne, „aber so richtig erst mit 4" vertraut die 11-Jährige dem Online-Kinder-KURIER an. „ich hab auch schon bei vielen Wettbewerben mitgemacht" und Spitzenplätze belegt. „Trotzdem bin ich immer noch aufgeregt, aber wenn ich dann auf der Bühne stehe, ist das alles sofort weg. Singen, tanzen, Gitarrespielen und shoppen", nennt sie als ihre favorisierten Freizeizeitbetätigungen.

Joli Francisco
„Lehrer" (Original: „Dedication To My Ex" – Lloyd feat. André 3000)
Singen verbindet die 12-jährige Berlinerin oft auch mit Schauspiel und drum ist Musical so richtig ihre Sache. „Als ich 9war, bin ich schon in einer Musical-Show aufgetreten, aber hier beim Kiddy Contest ist das anders, Deutsch zu meist original-englischen Titeln zu singen ist schon toll."

Fast zwei Dutzend Fotos vom Kick-off der Finalkids des Kiddy Contest 2012!

Infos

KIDDY CONTEST 2012 – DAS FINALE
27. Oktober, 18.10 h – 20.15 Uhr
Wiener Stadthalle (Halle F)
PULS 4 überträgt live

Am Ende des zweistündigen Showspektakels steht traditionell die Bekanntgabe der Siegerin/des Siegers. Auch Überraschungsgäste sind angekündigt.

PULS 4 programmiert den gesamten Tag unter dem Motto „Kiddy Day" mit familienfreundlichen Filmen und Serien, und wird bereits am Nachmittag mehrmals in die Stadthalle schalten, um erste Backstage-Eindrücke von der Kids-Show des Jahres zu liefern. India, eine frühere Kiddy-Finalistin, wird dabei als Jungreporterin von hinter den Kulissen berichten.

Die gesamte Sendung wird ab dem Folgetag auf puls4.com als Video verfügbar sein.

KIDDY CONTEST 2012 – DIE CD
Das Album „KIDDY CONTEST Vol. 18" mit allen Songs aus dem diesjährigen Finale erscheint am 26. Oktober 2012 bei Sony Music in Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Weiterführende Links

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.