Kiku
05.12.2011

Das Medaillon

So wünschen sich LEKOSTA-Kids ihr optimales Buch

Dies nun ist das Storyboard eines für sie optimalen Jugendbuches, fanden knapp mehr als ein Dutzend teilnehmer_innen beim LEseKOngressSTAdt Gleisdorf rund um die Verleihung der Kinder- und Jugendbuchpreise:

Teenager (weiblich) ; Unfall - beide Eltern starben; kam in ein Heim; war dort unglücklich und ist weggelaufen; Sie fand eine Schatzkarte; machte sich auf die Suche nach diesem Schatz; traf einen Jungen; sie verliebte sich in ihn; er war jedoch gierig und hatte es nur auf den Schatz abgesehen
er stirbt; weil auf der Karte ein Fluch lag der jeden umbrachte, der den Schatz unbedingt besitzen wollte (gier)
sie war sehr traurig; aber ihre Suche ging weiter weil sie wusste dass er den Schatz unbedingt wollte und um den Fluch zu beheben

sie kam an eine Höhle; fiel dort in einen tiefen Schacht der voller Skelette war; auf einem der Skelette war ein Medaillon; sie nahm das Medaillon und hängte es um; da begann dieses zu leuchten und ein Flaschengeist kam zum vorschein; dieser gab ihr 3 Wünsche frei
der Geist war aber eigentlich ein böser Geist; jeder der sich etwas wünschte starb
sie kam dahinter wünschte sich aber trotzdem, dass der Junge wieder lebt
weil sie sich freiwillig für den Jungen opfern wollte starb sie nicht; und auch der Flaschengeist verschwand und es öffnete sich eine Tür; dahinter war der Schatz
der Junge wurde auf Grund ihres Wunsches wieder zum Leben erweckt und sie wurden ein glückliches Paar ♥♥
Vayatonga Taka

Mehr zur Entstehungsgeschichte unter: Eine ganze Stadt feiert Kinder- und Jugendbücher - unter Chronologie

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Interview

  • Tipp

  • Kommentar

  • Chronologie

  • Interview

  • Service