Leben | Kiku 05.12.2011

Bastel dir deine Goldkugel...

Märchentage im Wiener Rathaus

Ein riesiges Dornröschen rauscht durch die Säle und über die Gänge des Wiener Rathauses. Froschkönig und Prinzessin warten darauf, dass du ihnen eine goldene Kugel bastelst. Du kannst sie aber auch ruhig mit nach Hause nehmen.
Das zuletzt genannte Märchen mögen die Geschwister Elisa und Paulo sehr, wie sie dem Kinder-KURIER erzählen, während sie je eine Goldkugel fabrizieren. "Mir gefällt's so, weil die Prinzessin den Frosch so quält", gesteht die lieblich wirkende Elisa mit einem leicht boshaften Lächeln. "So wie mich", ergänzt der Bruder, um dann aber doch zuzugeben, dass sie sich beiden halt so necken und ärgern, wie's nicht wenige Geschwister auch tun.
Dieses Märchen mögen die beiden aber auch, weil sie so manch andere Version davon auch noch kennen. Elisa nennte vor allem die von Janosch. In der spielt der Sohn des Froschkönigs mit einer Luftblase aus Sonnengold. Hier taucht ein Mädchen auf, das ihm hilft, als dieser Goldball im Wasser versinkt...

Noch am Karfreitag

Neben dem schon genannten Dornröschen tummelt sich auch immer wieder Peter Pan bei den Märchentagen. Oder eine Zauberin, eine Raupe (Bild rechts) und andere Figuren, die du vielleicht sonst nur aus ihrer Heimat zwischen Buchdeckeln, in Flimmerkisten, Kinoleinwänden oder auf CDs kennst.
Bei Lesungen und Erzählungen werden manche Geschichten lebendig - auch in verschiedenen Sprachen (Gebärden, Serbisch beispielsweise).
Und, du kannst vieles selber tun: Basteln wurde schon erwähnt. Malen ist ein anderes kreatives Betätigungsfeld (Foto links).
Mehr Infos und Bilder findest du in der Fotostrecke (oben oder unten)

Und: Die Märchentage gibt's auch noch am Freitag, 22. April - von 10.30 bis 17.30 Uhr

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Bilder

( Kurier ) Erstellt am 05.12.2011