© Peter F. Kupfer

Antike Tragödien - kurz, gereimt und trashig
06/28/2014

Antike Tragödien - kurz, gereimt und trashig

Tragödien - kurz, gereimt und trashig: Antike Traumata im Theater Drachengasse (Wien)

von Heinz Wagner

Zu griechischer Tourismusmusik, die von einer Art Walgesang abgelöst wird, schlüpfen drei betaucherbrillte „Schwestern“ unter dem blauen Tuch hervor – die Ozeaniden, wie sie sich nennen. Schräg und trashig wie der Beginn, so gestaltet sich der Abend. Drei antike Tragödien, teils versetzt in die Jetztzeit, werden auf witzig sein wollende Art, hin und wieder auch wirklich humorvoll, in Reimform abgehandelt.

Penthesilea contra Achilles

Als wären Gabalier und Rauch-Kallat als indirekte Werbeträger_innen engagiert worden, spielt sich im ersten der drei „antiken Traumata“ der Rollenkonflikt ab – Penthesilea contra Achill hießt hier das Duell der Worte. Mit dem Schwachpunkt, dass sie gern einen echten Helden hätt.

Feurig

Episode Nummer drei: Die aus Angst vor Entdeckung durch Ehefrau Hera von Zeus in eine Kuh verwandelte Geliebte Io trifft auf Prometheus, der sich wie die Affenbande im Dschungelbuch das Feuer krallen wollte.

USA

Sind die beiden noch näher am Original gestrickt, so spielt sich die mittlere Tragödie in US-Amiland ab – mit Klischee-Onkel Sam. Ausgehend von Antigone, die unter anderem den toten Bruder Polyneikes stiehlt, um ihm die letzte Ehre zu erweisen. Denn Onkel Kreon will ihn nicht würdig bestatten lassen. Hier will sie die den Boston-Attentäter Tamerlan Tsarnaev begraben.

Brachialreime

Parallelen und szenische Auflösung sind meist kurzweilige, so mancher Reim erinnert jedoch an den vom Tischlermeister Raum: Hier ruht der Tischlermeister Raum/nach einem Sturz vom Baum./Eigentlich heißt er ja Leim/aber das ging nicht – kein Reim.

Antike Traumata

von Bernd Watzka

Ein Gastspiel von Wiendrama

Regie: Aleksander Studen-Kirchner

Musik: Loukia Agapiou

Es spielen: Julia Prock-Schauer, Helen Zangerle, Alina Bachmayr-Heyda, Lisa Tritscher, Aleksander Studen-Kirchner

Wann & wo?

Theater Drachengasse/Bar&Co

28. Juni, 20 Uhr Fleischmarkt 22 (Eingang Drachengasse 2) 1010 Wien Österreich

Telefon: 512 13 54

www.drachengasse.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.