Katze in Klagenfurt aus misslicher Lage befreit

Vierbeiner steckte zwischen zwei Wänden fest. Die Feuerwehr konnte ihn retten.

Die Katze steckte mit dem Kopf zwischen zwei Wänden fest. Die Feuerwehr konnte das Tier aus seiner Notlage befreien und es wieder der Besitzerin übergeben.

In eine unglückliche Lage hat sich eine Katze Donnerstagmittag in Klagenfurt manövriert: Der Stubentiger, der laut Feuerwehr gerade "auf der Flucht" war, wurde zwischen zwei Garagenwänden eingeklemmt und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien.

Die Feuerwehr Klagenfurt konnte dem armen Tier jedoch helfen: Zunächst wurde der Zaun entfernt, danach vergrößerten die Helfer mit zwei Hebekissen den Spalt, um die Katze aus ihrer Notlage zu befreien. Nach einer guten Stunde konnte die Feuerwehr das Haustier der Besitzerin wieder wohlbehalten übergeben.

(kurier / red) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?