© HP

freizeit Leben, Liebe & Sex
09/10/2012

HP zeigt vier All-In-One-PCs mit Windows 8

SpectreONE ist ultraflacher 23-Zöller mit Touch-Display und mitgeliefertem Trackpad. Daneben erneuert HP seine ENVY-Reihe mit 23 und 20 Zoll Touchscreen-Geräten. Der Pavilion 20 AiO ist ein günstigerer All-in-One-PC. Alle sind mit Windows 8 ausgestattet und kommen ab Oktober in den US-Handel.

Der US-Computerhersteller HP hat seine neue Reihe von All-in-One-PCs mit dem Ende September auf den Markt kommenden Betriebssystem Windows 8 präsentiert. Das Topmodell darunter ist der HP SpectreONE, ein ultraflacher, futuristisch designter Computer mit 23,6 Zoll Touch-Display. Mit einer Dicke von nur 11,5 Millimetern zählt er zu den dünnsten Geräten im All-in-One-Segment. Im Inneren sind Intel Ivy-Bridge-Prozessoren verbaut, dazu gibt es eine NVIDIA Grafikkarte mit 1 GB Speicher sowie die Option auf SSD-Festplatten. Integriert sind zwei USB 2.0-Anschlüsse, zwei USB 3.0-Ports und HDMI-Eingang. Dazu wird ein Trackpad in passendem Design mitgeliefert.


HP SpectreONE All-in-One-PC.

HP SpectreONE All-in-One-PC.

HP SpectreONE All-in-One-PC.

HP ENVY 23 All-in-One-PC.

HP ENVY 23 All-in-One PC.

HP Pavilion 20 All-in-One-PC.

Neben dem SpectreONE erneuert HP seine ENVY-Serie. ENVY 23 und ENVY 20 kommen mit 23 bzw. 20 Zoll Touch-Display, Intel Ivy Bridge Chips, optional SSDs und bis zu 3 Terabyte Speicher. Daneben bringt HP noch die günstigere All-in-One-Lösung Pavilion 20 AiO mit 20 Zoll Display. Letztere drei PCs werden in den USA ab Oktober um 449 Dollar (Pavilion 20 AiO), 799 Dollar (ENVY 20) und 999 Dollar (ENVY 23) erhältlich sein. Der SpectreONE soll ab November um mindestens 1.299 Dollar verkauft werden. Wann die Geräte nach Österreich kommen, steht noch völlig in den Sternen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.