Homo-Ehe: Heiratsantrag im australischen Parlament

AUSTRALIA-GAY-POLITICS-MARRIAGE
Foto: APA/AFP/Australian Parliament via Seven /- Ryan Patrick Bolger (im Bild) nahm Tim Wilsons Antrag an.

Ein Abgeordneter der Liberalen Partei stellte seinem Lebenspartner am Montag im Parlament in Canberra die Frage der Fragen.

Romantische Szene im australischen Parlament: Nachdem dort ein Gesetzentwurf über die Homo-Ehe eingebracht worden war, hat ein Abgeordneter seinem Lebenspartner einen Heiratsantrag gemacht.

"Ryan Patrick Bolger, willst du mich heiraten", fragte der Abgeordneter der regierenden Liberalen Partei, Tim Wilson, seinen Lebenspartner, der in den Zuschauerrängen saß. Bolger sagte sofort "Ja" - und das Parlament brach in Applaus aus.

In this combination of images made video from Aust… Foto: AP/ap

Liberal MP Tim Wilson reacts after proposing to hi Foto: REUTERS/HANDOUT "Das war ein 'Ja', ein überwältigendes 'Ja'", hielt Parlamentspräsident Rob Mitchell für das Protokoll fest. "Glückwunsch, gut gemacht Partner."

Das Paar ist nach Medienangaben seit neun Jahren zusammen. In seiner Rede kämpfte der 37-jährige Konservative Wilson mit den Tränen, als er über die Ausgrenzung sprach, die sein Partner und er lange Zeit erlebt hätten.

Homo-Ehe in Australien

Australien hatte Mitte November Ja zur gleichgeschlecht­li­chen Ehe gesagt. In einer Volksbefragung per Briefwahl sprachen sich 61,6 Prozent der Teilnehmer für die Ehe für alle aus. Die Volksbefragung ist nicht verbindlich, die endgültige Entscheidung liegt also beim Parlament. Die Regierung hat jedoch bereits angekündigt, dem Ergebnis Folge zu leisten (mehr dazu hier). Das Gesetz über die Einführung der Homo-Ehe dürfte noch vor Weihnachten verabschiedet werden, nachdem der Senat mit großer Mehrheit dafür gestimmt hatte.

(APA / pama) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?