Leben
23.07.2018

"Hey, da ist Grundwasser": Die besten Bieranstich-Fails

Tobias Moretti löste bei einem Bieranstich eine Bierdusche aus. Er ist damit nicht alleine. Ein Best-of schaumigen Scheiterns.

"O'zapft is" ausrufen zu können, dürfte eine besondere Gnade sein. Nicht unbedingt, weil man auserkoren wurde, ein Bierfass mit Hammer und Bierhahn zu öffnen. Der Ausspruch bedeutet auch, dass man die Prozedur hinter sich gebracht hat - im besten Fall ohne sich groß zu blamieren.

Bieranzapfen ist eine Prestigeangelegenheit und es liegt in der Natur von Bierfässern, viel Stoff für peinliche Situationen bereitzuhalten. Mit drei Schlägen sollte der Bierhahn in das Faß getrieben werden, aber oft genug geht etwas dabei schief: Das Bier fließt nicht, Schaum spritzt in alle Richtungen oder das Fass ergießt sich in hohen Fontänen über den Parkettboden oder Biergartenkies.

Und das Perfide: Immer sind alle Augen und Kameras auf die arme Seele gerichtet, die die drei Schläge vornehmen muss. Siehe Tobias Moretti und die Fassöffnung bei der Jedermann-Premierenfeier. Dabei hat der Schauspieler mit dem Anzapfen bereits Erfahrung, im vergangenen Jahr ist es besser gelaufen. Der unerschöpfliche Youtube-Fundus zeigt, dass sich insbesondere Laien in eine Gefahrenzone begeben. Wir haben die besten Bieranstich-Fails gesammelt.

 

Bierdusche am Rathausplatz

Den Anfang macht kein Video, sondern ein Foto, das allerdings das Zeug zum Klassiker hat: Die niederösterreichische Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig rückten unlängst am Wiener Rathausplatz einem Waldviertler Bierfass auf die Pelle. Es wusste sich zu wehren. Und Mikl-Leitner, sportlicherweise, postete das Foto der Schaumexplosion gleich selbst auf Instagram

Zack, Zack, Zack!

Wir beginnen die Bewegtbild-Reihe mit Fontänen, wahrlich majestätischen Fontänen und einer Lederhose. 

Der Bierhahn, ein Projektil

"Auf eine glückliche Wiesn", sprach er.

"Siagst eh wia zu des is!"

Oder: Ein Ventil zu viel. 

"Hey, da ist Grundwasser!"

Seine erste Sorge galt dem Bier, die zweite dem Grundwasser

Der verflixte vierte Schlag

Besonders gefährdet durch widerspenstige Bierfässer: Bürgermeister. 

"Wir wollen das Bier noch trinken!"

Fans können so grausam sein. 

"Hau, hau, hau, stopp, stopp!"

Er hatte eine böse Vorahnung. 

"Jetzt hab ich's!"

Oder doch nicht. 

Scherben bringen Glück

Glasbruch bildet unter den Anzapf-Fails schon fast eine eigene Kategorie.

Halleluja!

"Haben wir so etwas jemals gehabt in Bergedorf?"

"Aua!"

Mit Johanna Mikl-Leitner hat unsere Liste begonnen, mit Johanna Mikl-Leitner schließen wir ab.