© Erwrwin Wodicka/Fotololia

Leben
10/12/2012

Handyrechnung über zwölf Billiarden Euro

Eine Frau aus Südwestfrankreich hat von ihrem Mobilfunkbetreiber die ungewöhnlich hohe Rechnung bekommen. Auf Nachfrage stellte sich heraus, dass der Betrag aufgrund eines Computerfehlers zustande gekommen ist.

Die Betreiberfirma Bouygues Telecom hat der Kundin Solenne San Jose eine Rechnung über 11.721.000.000.000.000 Euro geschickt, was rund dem 6.000-fachen von Frankreichs Wirtschaftsleistung entspricht. Die Frau hatte kurz zuvor ihren Vertrag frühzeitig gekündigt und erwartete darum eine Strafzahlung. Dass jene so hoch ausfallen würde, machte sie jedoch stutzig.

Nach telefonischer Nachfrage von San Jose gab ein Mitarbeiter an, dass die computergenerierte Rechnung nicht verändert werden könne und der Betrag aus diesem Grund von ihrem Konto abgebucht werde. „Man sagte mir: „Es läuft automatisch, ich kann nichts tun"", erklärte San Jose gegenüber der französischen Tageszeitung Sud Ouest.

Nach einigen weiteren Telefonaten stellte sich jedoch heraus, dass der richtige Betrag 117,21 Euro ausmacht, der ihr aufgrund der Unanehmlichkeiten daraufhin auch erlassen wurde.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.