Google+: Zuckerberg versteckt Account

Foto: ap

Der Facebook-Gründer verschwand, wie Larry Page, über Nacht aus den Rankings der beliebtesten Google+ Benutzer.


Der beliebteste Nutzer von Google+, Facebook-Gründer Mark Zuckerberg, verlor über Nacht seine Top-Position in den Google+ Follower-Statistiken. Zuckerberg hat allerdings nicht seinen Account gelöscht, sondern nur vor fremden Blicken abgeschottet. Damit kann die genaue Anzahl seiner Follower nicht mehr bestimmt werden. Die selbe Maßnahme haben Google-Gründer Larry Page und Vic Gundotra, der Senior Vice President von Google Social, die zuvor die Positionen hinter Zuckerberg inne hatten, ergriffen. Auch der Rest des Google Teams scheint nicht mehr in den offiziellen Statistiken auf.

Damit führt nun Robert Scoble, CLO der IT Hosting Firma Rackspace, mit 43.131 Followern das derzeitige Ranking an. Interessanterweise war es gerade jener Robert Scoble, der die Spekulationen um die Echtheit von Zuckerbergs Account bestätigt hatte. Er schrieb damals über Twitter, Zuckerberg habe ihm eine SMS mit folgender Frage geschickt: "Wieso überrascht es jeden, dass ich einen Google Account habe?"

(KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?