Leben 05.12.2011

Google+ wächst rasant

© Bild: rts

Das neue soziale Netzwerk könnte bereits am Wochenende die Marke von 20 Millionen Benutzern erreichen.

Das neue soziale Netzwerk Google+ hat Schätzungen zufolge einen rasanten Start hingelegt und könnte bereits am Dienstag, nur zwei Wochen nach Start des eingeschränkten Feldversuchs, die Zahl von 10 Millionen Mitgliedern übertreffen. Der Gründer der Internetseite ancestry.com, Paul Allen, hat diese Zahl anhand der Häufigkeit gewisser Vornamen in den USA errechnet. Da Allen diese Daten bereits seit dem Start des Facebook-Konkurrenten sammelt, konnte er auch grobe Rückschlüsse über das Wachstum ziehen. Seinen Schätzungen zufolge hatte Google+ bereits am 4. Juli 1,7 Millionen Mitglieder - obwohl zu diesem Zeitpunkt die offizielle Einladen-Funktion noch deaktiviert war. Mit der Freischaltung der Einladen-Funktion explodierten die Benutzerzahlen, denn allein in der Nacht von Sonntag auf Montag stieg die Zahl der Mitglieder um 2,2 Millionen auf 9,5 Millionen an. Bei einer Fortsetzung diese Trends prognostizierte Allen, dass Google+ noch dieses Wochenende 20 Millionen Mitglieder erreichen könnte.

Trotz des anhaltenden Booms gibt es auch erste kritische Stimmen zu Google+. Google möchte nämlich auf seinem sozialen Netzwerk, ähnlich wie Facebook, keine Profile mit offensichtlich falschen Namen. Ein Second Life Benutzer, der ein Profil mit dem Namen seines Avatars auf Google+ angelegt hatte, verlor aufgrund dieser Richtlinie bereits seinen Account. Nach der Löschung seines Accounts kontaktierte ihn Google und empfahl ihm, ein neues Google+ Profil mit seinem echten Namen einzurichten und im Feld für Spitznamen den Namen seines Online Alter Egos einzutragen.

Erstellt am 05.12.2011