© Google

Leben
09/11/2012

Google veröffentlicht YouTube-App für iPhone

Noch bevor das iPhone 5 angekündigt wird, auf dem die YouTube-App nicht mehr vorinstalliert ist, bringt Google eine neue App für iPhone. Diese bietet, dank Werbeunterstützung, nun auch offizielle Musikvideos.

Eine Konsequenz des Apple/Google-Konkurrenzkampf ist, dass das iPhone 5 ohne vorinstallierte Google-Apps kommen wird. Statt Google Maps gibt es Apples eigenen Kartendienst und die App für das Videoportal YouTube wird einfach gestrichen. Noch bevor das neue iPhone 5 vorgestellt wird, hat Google jetzt schon eine neue, kostenlose App veröffentlicht. Diese ist vorerst nur für das iPhone gedacht, eine für das iPad optimierte Version soll in den nächsten Monaten folgen.

Im Gegensatz zur bisherigen YouTube-App kann die neue App mehr Videos anzeigen, nämlich offizielle Musikvideos von YouTubes Dienst Vevo. Dies war vorher nicht möglich, weil dazu Werbebanner eingeblendet werden müssen – und In-App-Werbung ist bei vorinstallierten iOS-Apps von Drittanbietern nicht erlaubt.

imported-fuzo-15208.jpg

imported-fuzo-15207.jpg

imported-fuzo-15206.jpg

imported-fuzo-15205.jpg

Die Werbeeinblendungen sind nur im Hochformat unter dem Video eingeblendet. Sieht man das Video im Vollbildmodus im Querformat an, ist der Werbebanner nicht sichtbar. Neu ist auch der Channel Guide, ähnlich wie bei der YouTube-App für Android. Diesen zieht man mit einen Fingerwischer von links nach rechts ins Bild. Er zeigt die abonnierten Kanäle und schlägt auf Wunsch neue Kanäle vor.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.