Leben
05.12.2011

FPÖ und Grüne von Anonymous gehackt

Hackertruppe greift erneut österreichische Parteien an. Bei Grünen werden 13.000 Login-Daten geklaut.

Am Donnerstag-Nachmittag wurde bekannt, dass die Webseiten der Grünen und der FPÖ von Hackern angegriffen wurden. Auf der FPÖ-Homepage war kurzzeitig das Anonymous-typische Pony zu sehen. Außerdem wurde ein Bild von Parteichef Heinz-Christian Strache mit folgendem Kommentar versehen: "Zur Info! Dieser Mann könnte offensichtlich und mutmaßlich den Rassismus in Österreich fördern." Die FPÖ-Homepage wurde vom Netz genommen und war wenig später wieder regulär erreichbar.

Unterdessen wurden auch die Grünen von Anonymous attackiert. Vom Webserver der Partei wurden 13.000 Login-Daten von Administratoren, Webredakteuren und Usern gestohlen. In einer versteckten Nachricht wurde ein Hinweis auf die Urheber des Angriffs gefunden. Die Grünen haben den Vorfall bereits zur Anzeige gebracht und verurteilen den Datendiebstahl.

Bereits vor zwei Wochen griff die Hackertruppe Anonymous die Freiheitlichen (ebenso wie die SPÖ) an. In der Vorwoche war das ORF-Gebührenservice im Visier der Hacker. Über 200.000 Datensätze von Kunden wurden dabei kopiert.

Mehr zu beiden Vorfällen von Donnerstag lesen Sie auf futurezone.at (Link unten).