Leben 29.08.2016

Flaschenpost nach 21 Jahren beantwortet

© Bild: istock/Facebook

Der Finder konnte die Absenderin mittels sozialer Medien aufspüren.

Das hätte sich Courtney Stevenson im Jahr 1995 wohl niemals erträumt. Im Alter von acht Jahren schickte sie damals vom Shelley Beach in Picton in Neuseeland eine Flaschenpost auf die Reise. "Wer das je findet, bitte kontaktiere mich!", lautete die Botschaft in einer leere Sprite-Flasche aus Plastik. Den Brief versah sie zudem mit dem Datum und ihrer Telefonummer.

Absenderin via Facebook gesucht

Es sollte jedoch eine Zeit dauern, bis jemand ihrem Aufruf folgt. 21 Jahre später wurde die Flaschenpost nun von Richard Gomes am Strand der Chatham-Inseln im Südpazifischen Ozean entdeckt. "Ich war überrascht, wie alt die Nachricht war. Nach allem was wir wissen, könnte die Flasche bis in die Antarktis und zurück gewandert sein", sagte Gomes zu The Marlborough Express.

Als sich unter der Telefonnummer in der Flaschenpost niemand meldete, stellte Gomes seinen Fund auf Facebook. Es dauerte nicht einmal zwölf Stunden, bis die Absenderin der Flaschenpost, Courtney Stevenson, ausfindig gemacht werden konnte. Diese war hellauf begeistert, doch noch eine Antwort auf ihren Brief bekommen zu haben, auch wenn sie darauf etwas länger warten musste.

( kurier.at , elmo ) Erstellt am 29.08.2016