Symbolbild

© Getty Images/iStockphoto/Alexander Novikov/Thinkstock

Bewegung
11/03/2014

Fitnesscenter für die ganz Kleinen

Im Gymboree werden die Kleinen nach amerikanischem Vorbild unterhalten und gefördert. Jetzt auch in Wien.

Joan Barnes war eine junge Mutter in Kalifornien, die unbedingt einen interessanten Kurs für ihr kleines Kind suchte. Weil sie gar nicht fündig wurde, gründete sie selbst ein Unternehmen. Mit Erfolg. Inzwischen gibt es weltweit Niederlassungen ihres Gymboree-Konzepts. Jetzt auch in Wien.

Mitten im neu gebauten Viertel hinter dem Nordbahnhof, in einer Gegend mit jungen Familien, einem neuen Bildungscampus und dem Gefühl der Stadtverjüngung. Große Fenster mit Blick auf die neuen Grünflächen, hell, bunt, sauber. Geschäftsführerin Margarita Randl freut sich über Eltern, die aus ganz Wien anreisen: "Wir haben viele Mütter, die sogar aus Döbling und Hietzing kommen, weil es wenige solche Angebote gibt."

Noa, Lilly und ihre Freunde testeten für den KURIER das Programm. So viel Spaß hat es ihnen gemacht:

Kinder lernen in den ersten Jahren so viel wie später nie mehr, sind sich Pädagogen einig. So steht auf dem Kursprogramm von Gymboree "Spielend lernen", Musik, Kreativität und Sport, jeweils in Altersgruppen eingeteilt. Die Angebote für die Jüngsten richten sich an die 0- bis 10-Monatigen. Bis zum Schulbeginn

Immer wieder stehen Mütter vor der Tür und wollen zum Spielen kommen. Doch so einfach ist das im Gymboree nicht. Anders als in Indoor-Spielplätzen wie Monki-Park oder Family & Fun muss man hier Mitglied werden, um mitzumachen. Die monatliche Mitgliedsgebühr ist mindestens 65 Euro für die ganz Kleinen, der Preis steigt mit dem Alter und der Dauer der Kursstunden.

Was man dafür bekommt? Einen Kurs aus dem breiten Programmheft, die freien Spielzeiten laut Stundenplan und die Möglichkeit, in den freundlichen Räumen Kindergeburtstage zu feiern. Und das Netzwerk mit den anderen Eltern. Randl: "Die Mütter freunden sich miteinander an, weil sie Kinder im selben Alter und oft ähnliche Interessen haben. Viele davon sind aus dem Ausland hier und freuen sich, Kontakte zu knüpfen. Sie teilen sich die Zeit ein, dass sie gleichzeitig kommen. Und wir sind nie überfüllt."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.