Leben
19.01.2012

Facebook: "Like"-Button bekommt Zuwachs

Mit "Facebook Actions" kann jede Aktivität per Timeline verfolgt werden. Dazu kommen viele neue Apps.

Partner des Online-Netzwerkes können mit " Facebook Actions" in Zukunft nahezu jedes Verb direkt in der Timeline anzeigen lassen, wie VentureBeat.com berichtet. Bei Produkten in einem Online-Shop könnten dann neben dem Like-Button auch noch Schaltflächen für "kaufe" oder "will" stehen. Nach einem Klick soll die jeweilige Aktivität direkt auf dem Nutzerprofil erscheinen.

Mit den Features, die Facebook unter dem Begriff "Frictionless Sharing" (Reibungsloses Teilen) zusammenfasst, sollen die Timelines der User vermehrt mit automatisch generierten Meldungen gefüllt werden. Dafür wurden auch neue Applikationen wie Ticketmaster, Rotten Tomatoes oder Foodspotting vorgestellt. Sofern sich ein Nutzer für die App anmeldet, wird die jeweilige Aktivität automatisch auf der Timeline geteilt. Beispiele für neue Anwendungen wären etwa, "kocht", "sieht gerade an" oder "joggt", wie Facebook im offiziellen Blog angibt. Apps wie Spotify oder The Guardian arbeiten schon seit längerem mit diesem Prinzip.

Weiterführende Links