© Screenshot

Menstruation
06/14/2016

Diese Binden-Werbung zeigt Blut

Ein neuer Werbespot bricht mit der Tradition, Menstruationsblut als blaue Flüssigkeit zu zeigen.

Seit es Werbung für Tampons und Binden gibt wird in dieser stellvertretend für Blut eine blaue, sterile Flüssigkeit gezeigt. Bettina Steinbrugger, Gründungsmitglied der erdbeerwoche, einer österreichische Plattform für nachhaltige Frauenhygiene, sagte im KURIER, dass sie darin eine Ursache sieht, warum die Menstruation noch immer tabuisiert wird: "Die Werbung für Tampons und Binden hat sich jahrzehntelang null verändert. Sie suggeriert Frauen noch immer, dass die Menstruation etwas Schmutziges ist."

Starke Botschaft

Das großbritannische Unternehmen Bodyform, das Binden produziert, hat sich nun entschieden, das unter dem Motto "No blood should hold us back" (auf Deutsch: "Kein Blut soll uns zurückhalten") in seinem neuen Werbespot zu ändern. Darin gezeigt werden die blutigen Füße einer Ballerina und Frauen, die sich beim Skateboarden oder Rugby spielen Schrammen holen.

Der Werbespot: