Leben 19.03.2018

Polizei stoppte Fahrer mit Simpson-Führerschein

© Bild: Twitter/Thames Valley Police

Die örtliche Polizei teilte die kuriose Geschichte auf Twitter - inklusive eines Fotos des Führerscheins.

Als Beamte einer Polizeistation in der südenglischen Region Thames Valley vergangene Woche eine routinemäßige Führerscheinkontrolle durchführten, staunten sie nicht schlecht: Der Fahrer des Wagens, den die Polizisten in der Stadt Milton Keynes in der Grafschaft Buckinghamshire aufhielten, präsentierte ihnen eine Fahrberechtigung, die mit Homer Simpsons Gesicht ausgestattet war. Homer Simpson ist eine der Hauptfiguren der US-amerikanischen Zeichentrickserie "Die Simpsons".

Auf der gefälschten Fahrerlaubnis war nicht nur Homer Simpsons Name, sondern auch seine Adresse (28, Springfield Way, USA) vermerkt. Das Foto zeigt die gelbe Kultfigur beim Sagen des für ihn charakteristischen Schlagwortes "Nein!" (auf Englisch "D'oh!"). Das berichtet unter anderem der Guardian.

Auf Twitter teilte die Polizeistation am vergangenen Donnerstag ein Foto des kuriosen Führerscheins."Das Auto wurde beschlagnahmt und er (der Fahrer, Anm. der Redaktion) wurde wegen Fahrens ohne Zulassung und ohne ordentlichen Führerschein angezeigt", heißt es in dem Tweet, der bisher fast 4.000 Mal geteilt und fast 9.000 Mal gelikt wurde.

"Amateur!"

In den Kommentaren zum Bild bekritteln eingefleischte Fans, dass sowohl das Geburtsdatum als auch die auf dem Fahrausweis gedruckte Adresse falsch seien. Auf dem Führerschein ist der 4. August 1963 als Geburtsdatum angeführt. Tatsächlich kam Homer Simpson laut der Folge "Keine Experimente" vom 18. Februar 1993 aber am 12. Mai 1956 zur Welt. Das Haus der Simpsons steht außerdem an der Adresse 742 Evergreen Terrace - "das weiß doch jeder! Amateur", merkte ein User erbost an.

( kurier.at , pama ) Erstellt am 19.03.2018