"Breaking Bad"-Haus: Zaun gegen Pizza am Dach

pizza1200.jpg
Foto: Screenshot: Breaking Bad Eine Szene mit Folgen

Die Bewohner des Hauses in der US-Stadt Albuquerque wollen ihr Grundstück künftig vor Fans der Serie schützen.

Fans der Serie "Breaking Bad" lieben es, die Drehorte der Show aufzusuchen. So auch das Haus von Meth-Koch Walter White, der Hauptdarsteller, der fünf Serienstaffeln lang mit seiner Familie in einem Wohnhaus in der US-Stadt Albuquerque in New Mexico lebt. In Wirklichkeit wird dieses aber seit über 40 Jahren von einem Ehepaar bewohnt, das sich nun mit einem fast zwei Meter hohen Zaun vor Fans schützen will.

In Reminiszenz an eine Szene der dritten Staffel, in der sich White vergeblich mit seiner Frau versöhnen will und dann wutentbrannt eine Pizza aufs Hausdach wirft, tun das immer wieder auch Fans der Serie.

Dem Lokalsender KOB4 erzählte die Familie, dass sie über die Bekanntheit ihres Hauses gar nicht mehr erfreut ist. Nicht selten würden sich Fans unerlaubt auf dem Grundstück aufhalten oder Dinge aus dem Garten verschwinden.

Vince Gilligan, der Erfinder von "Breaking Bad" hat die Fans bereits in einem Podcast gebeten, sich zu benehmen. Es sei auch weder lustig noch originell noch cool, Pizza aufs Dach der Bewohner zu werfen. "Im Übrigen seid ihr nicht die ersten."

(kurier / elmo) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?