Leben 04.12.2016

Die Schönheit von Frauen mit kurzen Haaren feiern

© Bild: twitter.com/hamilton_gabri

In den sozialen Medien sollen Selfies von Frauen mit kurzen oder abrasierten Haaren das gängige Schönheitsideal hinterfragen.

Wallende lange Haare an Frauen gelten auch im 21. Jahrhundert noch immer als unbestrittenes traditionelles Schönheitsideal. Doch einhergehend mit dem Trend, Frauen mit verschiedenen Körpergrößen auf Magazin-Covern und Werbeplakaten zu zeigen, scheint auch in puncto Kopfhaar ein Umdenken statt zu finden.

Vom Lockenkopf zur Kurzhaarfrisur

Bei der Victoria's Secret Show am vergangenen Mittwoch waren neben den üblichen langhaarigen Schönheiten auch drei Models mit kurzen Haaren auf dem Laufsteg zu sehen. Eine von ihnen war Jourdana Phillips, die sich erst kürzlich ihre langen, braunen Locken abrasiert hat und ihr Haar blond gebleicht hat.

Jourdana Phillips nach der Victoria’s Secret Show.
South African model Jourdana Phillips poses after taking part in the 2016 Victoria's Secret Fashion Show at the Grand Palais in … © Bild: APA/AFP/PATRICK KOVARIK

Sichtbarmachen in den sozialen Medien

Wie toll kurze und sogar komplett abrasierte Haare an Frauen aussehen können, ist unter dem Hashtag #BaldAndBadChallenge zu sehen. Unter diesem werden eben jene Frauen, die sich für kurze Haare entschieden haben, dazu aufgerufen, Selfies von sich zu posten und damit die ohnehin schon lange ausgedienten Definitionen von Schönheit zu hinterfragen.

( kurier.at , elmo ) Erstellt am 04.12.2016