Ansturm bei HP TouchPad-Abverkauf

Foto: ap

HPs eingestellte Tablet-Reihe wird für Spottpreise verkauft. Webshops und Händler werden überrannt.

Nach dem am Donnerstag angekündigten Ausstieg von Hewlett Packard (HP) bei Tablet-Computern und der Einstellung der TouchPad-Reihe sowie des Betriebssystems webOS, leitete der Konzern am Wochenende den Abverkauf ein. Ein TouchPad mit 16 GB Speicher war statt 499 Dollar im Webshop um knapp 100 Dollar zu haben. Die 32-GB-Variante gab es um 150 Dollar.

Der daraufhin erfolgende Ansturm auf den HP-Webshop war für dessen Server zeitweise zu viel. Auch die Call Center des Unternehmens waren nach Kundenanfragen überlastet. Bei anderen Online-Händlern und im stationären Handel waren TouchPads bald ausverkauft.

Mehr zum Thema

(futurezone / dav) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?