Leben
05.12.2011

24 Stunden Handyspiel-Rekord im Prater

Mit dem "Playstation-Handy" Sony Ericsson Xperia Play spielten vier Kandidaten einen ganzen Tag lang.

Am Wochenende wurde im Wiener Prater der Rekord im Handy-Dauerspielen aufgestellt. Gleich vier Teilnehmer spielten 24 Stunden und zehn Minuten lang verschiedene Games für das Sony Ericsson Xperia Play. Begonnen wurde am Freitag. Zum Einsatz kamen die Spiele "Rainbow Six", "Minecraft", "Pro Evolution Soccer" und "Dungeon Defenders". Jede Stunde durften die vier Teilnehmer, die in einer Online-Vorauswahl rekrutiert wurden, jeweils fünf Minuten Pause einlegen.

"Die Möglichkeit, an einem offiziellen Guinness World Record Versuch im Gamen mitzumachen, hat mir bis jetzt noch keiner gegeben. Am Anfang war ich noch gelassen, im Lauf der 24 Stunden musste ich mich allerdings schon sehr konzentrieren. Es ist doch recht anstrengend. Glücklicherweise habe ich es geschafft und mein Ziel erreicht", berichtet Hanns Peter Glock, einer der vier erschöpften Weltrekordler.

Als Preis bekamen die Teilnehmer ein Xperia Play Package mit Handy und Dockingstation überreicht. Rund 300 Besucher verfolgten das Spektakel am Riesenradplatz im Wiener Prater und konnten das "Playstation-Handy" natürlich auch selber ausgiebig testen.