Leben
14.12.2011

18 Prozent waren noch nie im Internet

Österreichs Nichtnutzer-Zahlen sinken. Ziel von 15 Prozent Internet-Verweigerern bis 2015 greifbar.

Achtzehn Prozent der Österreicher haben noch nie das Internet genützt. 2006 waren es noch 34 Prozent gewesen, geht aus den jüngsten am Mittwoch veröffentlichten Daten von Eurostat hervor. Der EU-Durchschnitt der Nichtnutzer sank von 2006 auf 2011 von 42 auf 24 Prozent.

Das in der Digitalen Agenda festgelegte Ziel für 2015 ist, den Anteil der Personen im Alter von 16 bis 74 Jahren, die noch nie das Internet genützt haben, auf 15 Prozent zu reduzieren. 2011 betrug der höchste Anteil der Internet-Nichtnutzer 54 Prozent in Rumänien. In Bulgarien waren es 46 Prozent, in Griechenland 45 und in Zypern und Portugal je 41 Prozent. Die niedrigsten Anteile in diesem Bereich gab es in Schweden (5 Prozent), den Niederlanden (7), Luxemburg (8) und Finnland (9).